Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erzgebirge Aue erwartet mit Augsburg nächsten Topgegner

Erzgebirge Aue erwartet mit Augsburg nächsten Topgegner

Der FC Erzgebirge Aue will seine Heimserie in der 2. Fußball-Bundesliga ausbauen. Die seit über einem Jahr zu Hause ungeschlagenen Sachsen erwartet am Sonntag mit dem Fast-Aufsteiger der vergangenen Saison, dem FC Augsburg, jedoch eine schwere Prüfung.

Aue. „Es kommt der nächste Topgegner innerhalb kürzester Zeit. Von ihrer Disziplin und Organisation her sind sie eine andere Klasse als Bochum und Duisburg", warnte Trainer Rico Schmitt am Freitag. Spielmacher Skerdilaid Curri stellte fest: „Wir spielen nicht gegen die Augsburger Puppenkiste, sondern gegen eine richtig gute Mannschaft. Wir müssen alles geben. Dazu brauchen wir einen guten Tag und auch Glück."

Augsburg steckt allerdings in dieser Saison nach starkem Beginn mit vier Siegen in Pokal und Meisterschaft derzeit in einem Tief. Die Englische Woche schlossen die Schwaben konträr zu Aue mit einem Remis und zwei Niederlagen ab. Das prestigeträchtige Derby gegen den TSV 1860 München verloren sie mit 1:2. Aue holte dagegen sieben Punkte aus drei Spielen. „Das kann positiv für uns sein. Wenn wir in der ersten Halbzeit die Null halten, werden sie vielleicht hektisch und machen auf. Wir stemmen uns mit breiter Brust dagegen", kündigte Verteidiger Adli Lachheb an. „Wir müssen das Spiel von unserem Tor fernhalten", erklärte Schmitt.

Weiter nicht einsatzfähig ist Robert Strauß. Der 23-Jährige, der im Sommer aus Augsburg kam, steht zwar seit Dienstag wieder im Training. Der Rückstand ist nach seinem Innenbandanriss aber noch zu groß. „Schade, aber wichtig ist, dass ich möglichst schnell wieder fit werde", sagte Strauß. Auch die Stürmer Najeh Braham und Alban Ramaj trainieren wieder mit dem Team. „Das wird sicher für das Wochenende noch nicht reichen", bemerkte Schmitt, „aber personell sieht es insgesamt sehr, sehr gut aus." Bislang sind 8000 Karten verkauft. Der Verein rechnet mit 12 000 Zuschauern. „Denen wollen wir ein gutes Spiel zeigen", forderte Schmitt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.