Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
FC Bayern München spielt am Sonnabend in Holzhausen – Gastgeber erwartet volles Haus

FC Bayern München spielt am Sonnabend in Holzhausen – Gastgeber erwartet volles Haus

Der FC Bayern kommt am Sonnabend nach Leipzig und tritt in Holzhausen an. Zum Auftakt der Regionalligasaison spielt die Tischtennis-Mannschaft der Münchner beim heimischen TTC in der Turnhalle an der Hauptstraße.

Voriger Artikel
Dynamo-Trainer Loose liebäugelt mit Doppelspitze - Testspiel gegen FK Teplitz
Nächster Artikel
Olympiasiegerin Fanny Fischer beendet Karriere - kein Familienboot bei Olympia 2012

Gregor Meinel (links)und Jens Kurkowski gehen auch dieses Jahr für Holzhausen auf Punktejagd.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Die Gäste brennen auf eine Revanche. In der vergangenen Spielzeit hatten die Bayern überraschend mit 5:9 das Nachsehen.

In der Sommerpause haben die Süddeutschen einen namhaften Neuzugang präsentiert. Der frühere kroatische Nationalspieler Tomislav Zubcic verstärkt den Staffelfavoriten und spielt im vorderen Paarkreuz. Außerdem haben sich die Münchner den zweitligaerfahrenen Michael Plattner geholt. Beim TTC ist dagegen der starke Pole Szymon Kulczycki nach Landsberg in die Regionalliga Nord gewechselt.

„Holzhausen schätze ich deshalb dieses Jahr auch etwas schwächer ein“, glaubt der Münchner Abteilungsvorstand Klaus Peter. Mit seinem Team will Peter am Ende der Spielzeit unter die ersten drei Mannschaften kommen. Ganz wie die großen Fußballer, hätte er gegen den Titel nichts einzuwenden. Weitere Gemeinsamkeiten gibt es mit Lahm, Neuer und Co. allerdings nicht. „Die Fußballer sehen wir gar nicht“, sagte Peter.

Vom Gesamtverein bekomme seine Abteilung zwar jedes Jahr seinen Etat überwiesen, große Sprünge seien aber damit nicht drin. „Da müssen wir ganz solide haushalten“, so der Abteilungschef. Und eine große Kulisse wie die Fußballer in der Allianz-Arena haben die Tischtennisspieler auch nicht. 50 Zuschauer in einer Schulsporthalle ist der Alltag beim FC Bayern, Abteilung Tischtennis.

Etwas mehr Fans erwarten am Sonnabend die Gastgeber aus Holzhausen. „Wir rechnen mit bis zu 250 Fans gegen die Bayern“, sagte TTC-Präsident Frank Fischer. Mit den Zuschauern im Rücken sei vielleicht eine weitere Überraschung drin. Mit Blick auf die gesamte Saison ist Fischer aber Realist. „Wir spielen um den Klassenerhalt“, meint er. In der vergangenen Saison hat der TTC zwar nur um zwei Punkte den Aufstieg in die zweite Bundesliga verpasst. „Da haben die meisten Spieler aber auch über ihrem Niveau agiert“, so Fischer.

Den Weggang von Kulczycki, der nur zu den Spielen aus Polen anreiste, habe das Team zudem nicht ausgeglichen. Die neue Strategie in Holzhausen heißt jetzt: junge Athleten aus der Region. „Wir wollen so eine stärkere Identifikation mit dem Verein erreichen“, berichtet der Präsident.

So wollen beide Mannschaften antreten:

TTC Holzhausen

1.    Roman Zavoral

2.    Hendrik Fuß

3.    Jens Kurkowski

4.    Philipp Hoffmann

5.    Gregor Meinel

6.    Georg Gütschow

FC Bayern München

1.    Tomislav Zubcic

2.    Tomislav Japec

3.    Michael Plattner

4.    Julian Diemer

5.    Manfred Degen

6.    Steffen Meister

Der erste Ball wird am kommenden Sonnabend um 19 Uhr in der Turnhalle Hauptstraße 37 gespielt.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.