Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
FC Carl Zeiss Jena beurlaubt Heiko Weber

FC Carl Zeiss Jena beurlaubt Heiko Weber

Drittligist FC Carl Zeiss Jena hat am Sonntag seinen Trainer Heiko Weber und dessen Assistenten Ralf Santelli freigestellt. Zu dieser Entscheidung kamen Gremien und Geschäftsführung des Vereins auf einer Sondersitzung am Sonnabend nach der Heimniederlage gegen den VfR Aalen (2:3), teilte der Verein mit.

Voriger Artikel
ATV Leipzig und Osternienburg gewinnen Hallenhockey-Cup in Markranstädt
Nächster Artikel
Uni-Riesen erspielen sich sechsten Saisonsieg und bleiben an der Tabellspitze

Jena. Drittligist FC Carl Zeiss Jena hat am Sonntag seinen Trainer Heiko Weber freigestellt.

Quelle: dpa

Jena. FCC-Geschäftsführer Roy Stapelfeld: "Wir haben uns diesen Entschluss nicht leicht gemacht. Aber die aktuelle Tabellensituation ließ keine andere Entscheidung mehr zu, zumal diese sich in den letzten Wochen trotz gezeigter Leistungssteigerungen sogar noch zugespitzt hat."

Vereinspräsident Rainer Zipfel ergänzte: "Wir wollten gemeinsam mit Heiko Weber durch dieses sportliche Tal kommen. Wir wollten diesen Weg gehen, um auch zu zeigen, dass man mit Kontinuität und Vertrauen Krisen bewältigen kann. Letztlich geht es aber nicht um Personen sondern einzig und allein darum, den Klub in der 3. Liga zu halten."

Der Nachfolger Webers ist noch offen. "Wir sind mit mehreren Kandidaten in Gesprächen, die wir natürlich gern kurzfristig zum Abschluss führen wollen. Aber noch vor einer schnellen wollen wir vor allem eine gute Lösung für unseren FCC“, sagte Zipfel.

Bis zu einer Verpflichtung wird Lothar Kurbjuweit (60) das Training der Mannschaft leiten. Ihm assistieren wird dabei der frühere Jenaer Spieler Miroslav Jovic (40).

mro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.