Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
FC Energie ohne Angelow - Kurth bleibt in Cottbus

FC Energie ohne Angelow - Kurth bleibt in Cottbus

Fußball-Zweitligist Energie Cottbus muss im letzten Saisonspiel am Sonntag gegen Rot-Weiß Ahlen auf Stanislaw Angelow verzichten. Der bulgarische Nationalspieler, dessen Zukunft in Cottbus weiter offen ist, kann aufgrund einer Angina derzeit nicht am Training des Tabellen-Zehnten teilnehmen.

Cottbus. Wegen der Krankheit hat Angelow auch die Entscheidung verschoben, ob er seinen auslaufenden Vertrag bei Energie verlängert oder den Verein nach drei Jahren verlässt.   

Für den Bulgaren wird gegen Zweitliga-Schlusslicht Ahlen voraussichtlich Alexander Bittroff auf die Linksverteidiger-Position rücken. Für Bittroff wäre es das Comeback nach mehrwöchiger Zwangspause wegen einer Knieverletzung. „Ich fühle mich fit und bin topmotiviert nach der langen Pause“ erklärte er. Bittroff steht seit drei Wochen wieder im Mannschaftstraining.

In Cottbus bleiben wird Mittelfeldspieler Marco Kurth. Wie der Club am Donnerstag mitteilte, verlängerte er den Vertrag mit Kurth um ein Jahr mit der Option auf ein weiteres Jahr. „Marco Kurth ist ein sehr laufstarker Mannschaftsspieler mit guter Passqualität, der auch außerhalb des Rasens hohe Akzeptanz bei den Mitspielern genießt“, sagte Trainer Claus-Dieter Wollitz über den 31-Jährigen. Der Routinier bestritt in dieser Saison bisher 24 Punktspiele für Cottbus und ist mit 165 Einsätzen der erfahrenste Zweitliga-Spieler beim FC Energie. „Wir haben eine sehr junge Mannschaft mit viel Perspektive“, meinte Kurth.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.