Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Frauen-DFB-Elf startet mit 4:2 gegen Costa Rica in die U 20-WM

Frauen-DFB-Elf startet mit 4:2 gegen Costa Rica in die U 20-WM

Die deutschen Nachwuchsfußballerinnen haben mit einem klaren Auftaktsieg bei der U 20-Heim-WM ihre Titelambitionen untermauert. Die Mannschaft von Trainerin Maren Meinert besiegte am Dienstag im Eröffnungsspiel Costa Rica verdient mit 4:2 (2:1).

Voriger Artikel
Dynamo Dresden verpflichtet Talent aus Österreich
Nächster Artikel
Kurt-Wabbel-Stadion in Halle wird abgerissen - neue Arena soll 2011 fertig sein
Quelle: dpa

Bochum. Vor 22 995 Zuschauern im ausverkauften Bochumer Ruhrstadion erzielten Svenja Huth (2.), A-Nationalspielerin Alexandra Popp (16./53.) und Marina Hegering (57.) die Tore gegen den WM-Debütanten aus Mittelamerika. Gutes Omen: Vor vier Jahren waren die deutschen Männer ebenfalls gegen Costa Rica mit diesem Ergebnis in die Heim-WM gestartet.

Carolina Venegas (45.+1) gelang kurz vor der Pause der überraschende Anschlusstreffer per Kopf, Katherina Alvarado verkürzte per Foulelfmeter (71.) noch auf 2:4. Zuvor hatte A-Nationalspielerin Bianca Schmidt für eine Notbremse die Rote Karte gesehen. Am kommenden Freitag (18.00 Uhr) könnte das deutsche Team mit einem Sieg im zweiten Vorrundenspiel der Gruppe A gegen Kolumbien in Bochum einen großen Schritt Richtung Viertelfinale tun.Vor dem ersten Anpfiff hatten 300 Darstellern aus der Region mit einer kurzen Show für einen stimmungsvollen Auftakt der bis zum 1. August dauernden Nachwuchs-WM gesorgt. „Ich hätte im Leben nicht gedacht, dass ich als Bayer einmal in Bochum stehe und die U 20-WM der Frauen eröffne. Aber ich war schon vor zwei Jahren in Chile dabei. Da war ich total beeindruckt, auch von den Leistungen de Schiedsrichterinnen, die besser waren als die bei der Männer-WM in Südafrika", sagte FIFA-Exekutivkomiteemitglied Franz Beckenbauer. Zur Halbzeit kritisiert er die mangelnde Torausbeute. „Ich glaube, sie waren vor dieser Kulisse noch ein bisschen nervös."Dennoch übernahm die DFB-Elf auch ohne die verletzte Dzsenifer Marozsan (Sprunggelenksverletzung) vor den Augen von DFB-Präsident Theo Zwanziger und Bundestrainerin Silvia Neid sofort das Kommando. Das Team erwischte einen Traumstart: Bereits nach 110 Sekunden sorgte die Frankfurter Stürmerin Huth für die Führung. Zuvor hatte Costa Ricas Torhüterin Priscilla Tapia einen Schuss von Schmidt nur nach vorn abklatschen können. Das 2:0 durch die starke Duisburgerin Popp nach einer Schmidt-Vorlage gab der spielerisch und körperlich überlegenen DFB-Elf zunächst Sicherheit. Allerdings blieben weitere Chancen durch Turid Knaak, Sylvia Arnold und Popp ungenutzt.Das rächte sich, als Venegas einen Fehler der DFB-Torfrau Almuth Schult, die an einem von Costa Ricas Spielführerin Alvarado getretenen Freistoß im Strafraum vorbei flog, per Kopf zum 1:2 nutzte. Nach dem Wechsel erhöhte die Meinert-Elf den Druck und wurde für ihren Offensivgeist trotz großer Hitze belohnt: Die Duisburgerin Popp und DFB-Spielführerin Hegering mit einem herrlichen Distanzschuss sorgten für klare Verhältnisse. Der WM-Auftakt nach Maß wurde nur durch den Platzverweis für Schmidt getrübt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.