Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
GP3: Leipziger Kirchhöfer trotz Panne auf Rang fünf verbessert

GP3: Leipziger Kirchhöfer trotz Panne auf Rang fünf verbessert

Pannen am Start kommen in den besten Motorsportfamilien vor. Aber bescheiden ist es dennoch, wenn der Pilot willig ist, aber der Bolide bockt. Gestern passierte das dem Leipziger Marvin Kirchhöfer (20/ART Grand Prix) beim GP3-Rennen auf dem Red-Bull-Ring im österreichischen Spielberg.

Voriger Artikel
Lipsiade: Leipzigs Rathaus-Chef Jung überreicht Medaillen
Nächster Artikel
Leipziger Doppelerfolg bei sächsischen Tennis-Meisterschaften

Marvin Kirchhöfer

Quelle: Christian Nitsche

Spielberg. Getriebeschaden, raus. Gleiches widerfuhr in der Königsklasse dem großen Meister Sebastian Vettel.

"Das war definitiv nicht das Ende, was wir uns für das Wochenende vorgenommen hatten. Es bestand eine verdammt gute Möglichkeit, aufs Podium zu fahren", trauerte Kirchhöfer der verpassten Chance hinterher, um gleich den nächsten Angriff zu starten: "In zwei Wochen in Silverstone will ich vorn dabei sein."

Das gesamte Programm in Ösi-Land hakt der Formel-3-Champion unter "ganz okay" ab. Im Sonnabend-Rennen fuhr Kirchhöfer vom siebten Startplatz auf den fünften Rang. Gestern dann das Parkplatz-Ergebnis zum Abhaken. Im Klassement verbesserte sich der einzige Deutsche im Starterfeld von Position sieben auf fünf (26 Punkte). Spitzenreiter ist Alex Lynn (62/Rennstall Carlin), Jimmy Eriksson (49/Koiranen), Riechi Stanaway (45/Status Grand Prix) und Emil Bernstorff (36/Carlin).

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.06.2014

Kerstin Förster

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.