Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gesundheitssport St. Georg erhält „Großen Stern des Sports“ in Bronze

Gesundheitssport St. Georg erhält „Großen Stern des Sports“ in Bronze

Für das Projekt „Bewegung auch auf dem Pferd“ ist der Verein Gesundheitsport St. Georg mit dem diesjährigen „Großen Stern des Sports“ in Bronze belohnt worden.

Voriger Artikel
Finne Nikkilä kommt nicht zum MBC - Radinovic bleibt
Nächster Artikel
Keine Neuzugänge mehr bei Energie Cottbus

Für das Projekt „Bewegung auch auf dem Pferd“ ist der Verein Gesundheitsport St. Georg mit dem „Großen Stern des Sports“ 2010 in Bronze belohnt worden.

Quelle: Andr Kempner

Leipzig. Neben Urkunde und Stern gab es für die glücklichen Gewinner auch 1500 Euro Preisgeld. Die Jury - bestehend aus Volksbank-Vorstandssprecher Christoph Kothe, Sportbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke), Vizepräsidentin Breitensport des Landessportbundes Sachsen, Petra Tzschoppe, und Jörg Weise (Inhaber einer Sport- und Eventagentur) - hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Erst nach einer zweistündigen Diskussion und wiederholtem Bewertungsprocedere konnte ein Sieger ermittelt werden.

Knapp hinter dem Gewinner platzierte sich der Bewegungs- und Gesundheitssportverein Plagwitz, der dritte Platz ging an den TTC Holzhausen. Sie erhalten jeweils einen „Kleinen Stern des Sports“ in Bronze sowie Geldprämien in Höhe von 1000 Euro (2. Platz) und 500 Euro (3. Platz). Insgesamt hatten sich 13 Vereine aus Leipzig und Umgebung beworben.

Der vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und den Volksbanken Raiffeisenbanken initiierte Wettbewerb würdigt seit 2004 auf kommunaler, regionaler und nationaler Ebene Maßnahmen in Bereichen wie Gesundheit, Jugendarbeit, Integration und Gleichstellung.

Den Entscheidung auf Ortsebene fiel nun zugunsten des Gesundheitssports St. Georg. Mit „Bewegung auch auf dem Pferd“ begeistert der Verein Kinder und Jugendliche für das Sporttreiben und das Voltigieren als Gesundheitssport. Ziel ist es, besonders Kindern die Teilnahme an gesundheitsfördernden Angeboten unter chancengleichen Bedingungen zu ermöglichen. Umgesetzt wird das beispielsweise über Kooperationen mit Kindertagesstätten und Schulen. Das Projekt ist bereits mit dem Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“ ausgezeichnet worden.

Der Verein wird nun auf der Landesebene vertreten sein und hat Chancen auf den „Stern des Sports“ in Silber. Am Ende winkt den 16 Landessiegern der Einzug ins Bundesfinale, in dem der Gewinner des „Großen Stern des Sports“ in Gold ermittelt wird.

stb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.