Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
HCL-Heimauftakt in Gefahr: Sindelfingen ist pleite

HCL-Heimauftakt in Gefahr: Sindelfingen ist pleite

Hiobsbotschaft kurz vor dem Saisonstart der Frauenhandball-Bundesliga: Der SG HV Stuttgarter Kickers/VfL Sindelfingen droht anderthalb Wochen vor Saisonbeginn bereits das Aus.

Leipzig/Stuttgart. Die Handball Sport Marketing GmBH (HSM) als Geschäftsbetreiber der Spielgemeinschaft stellte beim Amtsgericht Stuttgart einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahren.

"Aufgrund von Unregelmäßigkeiten im Lohnbereich, welche erst vor wenigen Tagen entdeckt wurden, sieht sich das Unternehmen aus zwingenden rechtlichen Gründen gezwungen, ein Insolvenzverfahren einzuleiten", hieß es in einer HSM-Pressemitteilung.

Die Unregelmäßigkeiten betreffen nach HSM-Angaben "nicht ordnungsgemäß abgeführte erhebliche Sozialversicherungsbeiträge aus den Saisons 2008/09 sowie 2009/2010". Nach Informationen der "Stuttgarter Nachrichten" soll es sich um Altlasten in Höhe von 300000 Euro handeln.

Stuttgart/Sindelfingen ist/wäre der Gegner des HC Leipzig im ersten Heimspiel am 10. September. "Noch ist nicht ganz klar, ob und wie es in Stuttgart weitergeht. Aber es sieht leider ganz so aus, dass unser erstes Heimspiel nun erst am 28. September gegen den Buxtehuder SV stattfindet", sagte HCL-Manager Kay-Sven Hähner.

Sollte Sindelfingen nicht antreten, wird die Bundesliga-Spielzeit nur mit elf Vereinen gespielt und es gibt nur einen Absteiger. Aus Sindelfingen war gestern zu vernehmen, dass der Verein bis zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens Spiele bestreiten will. Ob das zulässig ist, wann und ob das Verfahren überhaupt eröffnet wird, sind nur einige von vielen Fragen. Vom Liga-Verband gab es bis gestern noch keine Stellungnahme.

Der VfL Sindelfingen - Trainer ist Dago Leukefeld, prominenteste Spielerin Maren Baumbach und mit Janine Urbannek gehört auch eine Ex-Leipzigerin zum Team - hatte in der vergangenen Saison das Meisterschafts-Viertelfinale erreicht und war dort knapp am HC Leipzig gescheitert. Der Präsident der Stuttgarter Kickers, Jürgen Hollenbach, hatte mit einer Finanzspritze 2010 Sindelfingen vor der Insolvenz bewahrt.

Für die kommenden Saison war eine Spielgemeinschaft verabredet, 2012 sollten die Sindelfinger Frauen in den HV Stuttgarter Kickers eingegliedert werden. Eine Europacup-Teilnahme wurde für 2014 angepeilt. Neue Heimstätte sollte die im April eröffnete Ballsporthalle in der Untertürkheimer Kurve der Stuttgarter Mercedes-Benz Arena sein.

ukö/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.