Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
HSC 2000 Magdeburg erreicht dritte DHB-Pokal-Runde

HSC 2000 Magdeburg erreicht dritte DHB-Pokal-Runde

Die Handballerinnen des HSC 2000 Magdeburg haben die dritte Runde des DHB-Pokals erreicht. Der Zweitligist behielt am Freitag beim Regionalligisten SHV Oschatz mit 27:24 (15:10) die Oberhand.

Oschatz/Magdeburg. Mit dem HSV Haldensleben, der am Samstag den MTV Altlandsberg empfängt und dem SV Union Halle-Neustadt, der am Sonntag den BSV Sachsen Zwickau erwartet, befinden sich noch zwei weitere Mannschaften aus Sachsen-Anhalt im laufenden Wettbewerb.

„In Pokalspielen sind immer Überraschungen möglich. Wir haben vergessen, den Sack zuzumachen und sind noch einmal richtig in Bedrängnis gekommen“, erklärte Magdeburgs Trainer Grzegorz Subocz. Der Favorit wähnte sich in der 36. Minute beim Stand von 18:10 schon in der nächsten Runde. Doch die Gastgeberinnen gaben nicht auf und erzielten in der 52. Minute den Anschlusstreffer zum 21:22, kamen aber nie zum Ausgleich. Den größten Anteil am Weiterkommen der Magdeburgerinnen hatten Beatrice Vogel (5) und Anja Schröder (4). Für Oschatz erzielte Carolin Schneider (7/4) die meisten Tore.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.