Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hallenser Handballerinnen verpatzen die Heimpremiere: 28:33 gegen Celle

Hallenser Handballerinnen verpatzen die Heimpremiere: 28:33 gegen Celle

Die Zweitliga-Handballerinnen des SV Union Halle- Neustadt haben ihre Heimpremiere verpatzt. Die Saalestädterinnen unterlagen am Sonntag dem Bundesliga-Absteiger SV Garßen-Celle mit 28:33 (14:15).

Voriger Artikel
Kampfspiel mit vier roten Karten: SC DHfK startet mit Heimsieg in die dritte Liga
Nächster Artikel
SV Halle gewinnt Basketball-Turnier in Chemnitz
Quelle: dpa

Halle. „Wir haben verdient verloren, weil wir einfach nicht clever genug waren und uns zu viele Fehler geleistet haben“, meinte Halles Trainer Arne Kühr. Allein sechs Siebenmeter vergaben die Union-Spielerinnen.

Die Gastgeberinnen konnten nur in der ersten Halbzeit trotz eines 4:7-Rückstands (13.) Paroli bieten und lagen vier Minuten später mit 8:7 vorn. Beim 13:12 (25.) führte der SV Union zum letzten Mal in dieser Partie. Die überragenden Kreisläuferin Desiree Comans (12) warf für Celle die ersten sechs Treffern nach dem Wiederanpfiff und die Gäste somit im Alleingang auf die Siegerstraße. Den 21:16- Vorsprung (38.) bauten die Gäste auf 24:18 (43.) aus. Neben Comans hatte Nastja Antonewitch (6) den größten Anteil am Erfolg des Bundesliga-Absteigers. Für Halle trafen Neuzugang Monic Burde (7) und Simona Roubinkova (6/2) am häufigsten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.