Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Handballerinnen des Thüringer HC erreichen Final-Four

Handballerinnen des Thüringer HC erreichen Final-Four

Die Handballerinnen des Thüringer HC haben das Halbfinale des DHB-Pokals erreicht. Das Team von Trainer Herbert Müller siegte am Dienstagabend vor rund 900 Zuschauern beim Liga-Konkurrenten VfL Oldenburg mit 32:24 (14:13).

Oldenburg. Damit hält der Bundesliga-Spitzenreiter weiter Kurs auf seinen ersten Erfolg im Pokalwettbewerb. Die vier Halbfinalisten ermitteln am 21. und 22. Mai beim sogenannten Final Four erstmals in Göppingen den Pokalsieger.

 

Das Spiel war bis zur Pause ausgeglichen und kämpferisch. Zwar erzielte der Tabellenführer den ersten Treffer, doch Oldenburg zog schnell auf 3:1 davon (7.). Doch der THC blieb dran und konnte die Führung der Gastgeber stets ausgleichen (5:5/12.). Auch eine Drei-Tore-Führung (9:6/16.) brachte noch keine Sicherheit ins Spiel der Thüringerinnen. Oldenburg kämpfte sich bis zur Pause wieder heran.

Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischte der THC. Die Oldenburgerinnen kassierten schnell eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe und die Gäste nutzten die Gelegenheit, den Vorsprung wieder etwas zu vergrößern (17:14/34.). Doch der Pokalsieger von 2009 gab nicht auf, nutzte seinerseits eine zweimalige numerische Überlegenheit und kam noch einmal heran (17:19/39.). Eine mit zunehmender Spielzeit immer sicherer auftrumpfende Gäste-Abwehr war dann allerdings der Grundstein zum THC-Erfolg. Über ein 22:17 (43.) und 28:20 (52.) ließen die Thüringerinnen bis zum Schlusspfiff nichts mehr anbrennen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.