Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Herber Dämpfer: Dynamo Dresden unterliegt beim Abstiegskandidaten Aalen

Herber Dämpfer: Dynamo Dresden unterliegt beim Abstiegskandidaten Aalen

So wird das nichts. Dynamo hat im Kampf um Relegationsplatz drei in der 3. Liga wichtige Punkte liegen lassen. Beim abstiegsbedrohten VfR Aalen unterlagen die Dresdner mit 0:1 (0:1).

Voriger Artikel
Serie hält: Hansa Rostock gewinnt Ostderby gegen Jena
Nächster Artikel
Rot-Weiß Erfurt verpasst Sprung auf Platz drei
Quelle: Norman Rembarz

Aalen. Vor 5163 Zuschauern, von denen mehr als die Hälfte die Dresdner unterstützten, hatte die Mannschaft von Matthias Maucksch lange Zeit die besseren Torchancen.

Den Treffer aber erzielte in der 53. Minute nach einer Ecke Aalens Kapitän Aytac Sulu. Danach bemühte sich Dynamo um den Ausgleich, zündende Ideen gab es aber nur selten. Die beste Gelegenheit zum 1:1 vergab Dani Schahin in der 74. Minute. Seinen Schuss parierte Aalens Torwart Daniel Bernhardt. Die Gäste aus der Landeshauptstadt mussten mit Torjäger Alexander Esswein und Spielmacher Maik Kegel auf zwei wichtige Stützen verzichten.

Thomas Scholze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.