Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hiobsbotschaft für Lok Leipzig: Kunert fällt länger aus

Hiobsbotschaft für Lok Leipzig: Kunert fällt länger aus

Fußball-Oberligist 1. FC Lok wird in den kommenden Wochen auf seinen Mittelfeldspieler Alexander Kunert verzichten müssen. Nach einer Untersuchung am Montagmittag bei Dr. Frank Striegler in der Thonbergklinik erhielt der 26-Jährige die Hiobsbotschaft, dass er sich einen Muskelriss im rechten Oberschenkel zugezogen habe.

Voriger Artikel
Trotz Aus gegen Köln: Pokalspiel war für Meuselwitz ein voller Erfolg
Nächster Artikel
Energie Cottbus: Kruska und Jula fehlen wohl zum Liga-Auftakt

Alexander Kunert (l.) hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Das teilte der Verein am Montagnachmittag mit.

"Ich bin sehr niedergeschlagen. Für mich lief es seit Trainingsstart sehr gut, ich habe mich riesig auf den Saisonstart gefreut", sagte Kunert. Er werde aber nach vorne schauen und alles tun, um der Mannschaft so schnell wie möglich wieder helfen zu können. Bereits das vergangene Testspiel in Mölkau konnte der 26-Jährige aufgrund von Problemen beim Aufwärmen nicht mehr bestreiten.

Wenig erfreut vernahm auch Cheftrainer Achim Steffens die Diagnose: "Das ist natürlich eine alles andere als angenehme Nachricht für uns. Alex hat eine ansprechende Vorbereitung absolviert und sich einen Stammplatz erkämpft." Er sei aber überzeugt, dass der Mittelfeldakteur gestärkt zurückkommen werde.

midi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.