Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hochsicherheits-Spiel Cottbus gegen Dresden: Tickets nur mit Ausweis

Hochsicherheits-Spiel Cottbus gegen Dresden: Tickets nur mit Ausweis

Die Spannung wächst, die ersten Sicherheitsmaßnahmen greifen. Für das brisante Auftakt-Ostderby der 2. Bundesliga am Freitag (18.00 Uhr) zwischen Energie Cottbus und Aufsteiger Dynamo Dresden ist am Montag in der Lausitz unter besonderen Auflagen der freie Ticket-Verkauf gestartet worden.

Voriger Artikel
Erster Härtetest: ZFC Meuselwitz trifft auf Drittligist Babelsberg
Nächster Artikel
SG Leipzig-Leutzsch lüftet heute Geheimnis um ihre Mannschaft – Robert Gerber vor Rückkehr
Quelle: Screenshot

Cottbus. Dabei erhält jeder Interessent nur gegen Vorlage des Personalausweises maximal zwei Karten.

„Wir wollen damit verhindern, dass Fans für die falschen Blöcke Karten kaufen können und rivalisierende Anhänger beider Vereine in einem Block aufeinandertreffen“, begründete Energie-Pressesprecher Lars Töffling die ungewöhnliche Maßnahme. „Natürlich kann man so etwas grundsätzlich nie ausschließen, aber wir tun unser Möglichstes und nehmen auch den bürokratischen Mehraufwand und damit höhere Kosten in Kauf“, fügte er hinzu. Für Energie sei ein solches Spiel „alles andere als Routine“. Bei den Sicherheits-Beratungen vor dem Derby seien auch Fan-Vertreter aus Dresden eingeladen worden.

Nachdrücklich verwies Töffling darauf, dass am Spieltag keine Kasse am Stadion der Freundschaft geöffnet sein wird. „Die Polizei hat bereits Vorkontrollen angekündigt. Und niemand wird ohne Karten zum Stadion durchgelassen“, sagte er.

Sofern die FCE-Fans Ausweiskopien mitbringen, ist der personalisierte Erwerb weiterer Tickets möglich. Für das von der Deutschen Fußball Liga (DFL) in Zusammenarbeit mit der Polizei als Sicherheitsspiel deklarierte Ost-Derby erhebt der FC Energie einen Zuschlag von ein Euro pro Eintrittskarte. Für Dauerkartenbesitzer und Vereinsmitglieder ist der Erwerb von bis zu vier Tickets bereits seit 4. Juli via Online, Hotline, im Fanshop und an Vorverkaufsstellen möglich.

Dem Gastverein Dynamo Dresden wurde ein Kontingent von etwa 3100 Karten zur Verfügung gestellt - wie in der Vorsaison beim Spiel gegen Hertha BSC. „Das sind mehr als die vorgeschriebenen zehn Prozent. Eine Erhöhung des Kontingents wird es nicht geben“, sagteTöffling.

Die Dresdner haben indes auf der Homepage ihres Vereins angekündigt, dass eine Online-Bestellung der Karten nur für Mitglieder der SG Dynamo Dresden möglich ist. Dazu benötige jedes Mitglied ein Passwort, das sich aus dem Geburtsdatum sowie dem Vor- und Nachnamen zusammensetzt. Der Online-Verkauf ist auf ein Ticket pro Mitglied begrenzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.