Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Icefighters greifen in die Wundertüte - Bei Saisoneröffnung wurde Ian Farrell präsentiert

Neuzugang bei den Icefighers Leipzig Icefighters greifen in die Wundertüte - Bei Saisoneröffnung wurde Ian Farrell präsentiert

Die Icefighters Leipzig haben zur Saisoneröffnung einen Neuzugang verkündet. Mit dem Deutsch-Kanadier Ian Farrell ist der Kader nun voll. Der 23-Jährige hatte sich über Facebook beim Verein beworben und jetzt einen Probevertrag unterschrieben.

Neuzugang bei den Leipziger Icefighters (Archivbild)

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Premiere beim Eishockey-Oberligisten Icefighters Leipzig: Erstmals wurde am Tag des Saisoneinstands noch eine Neuheit verkündet. Bereits am vergangenen Dienstag landete in Leipzig Ian Farrell via Flug aus Kanada, die Katze aus dem Sack ließen die Verantwortlichen erst auf der Saisoneröffnungsparty. Die Fans fragten sich, Ian wer?

Der 23-Jährige besitzt einen deutschen Pass und bot sich in Leipzig simpel mit einer Facebook-Nachricht an. Keine Seltenheit mehr in der Eishockey-Welt, trotzdem imponiert, dass Farrell sämtliche Kosten selbst trägt und nur einen Probevertrag hat. Die IceFighters behalten sich vor, den Stürmer dann nach den Testspielen fest zu verpflichten.

Unbestritten ist es ein Griff in die so berühmte Wundertüte, jedoch begründet Trainer Sven Gerike diesen Versuch selbstredend: „Natürlich ist seine Vita nicht sehr aussagekräftig, aber seine Jahre in der Ontario Junior Hockey League belegen, dass er als Deutscher durchaus eine Bereicherung sein könnte.“ In den Gesprächen und auch ersten Tagen habe  man von Farrell einen positiven Eindruck gewonnen.

Zugleich können die IceFighters wieder auf einen Förderlizenzspieler bauen. Der 19 Jahre junge Erek Virch wird erneut auf dem Tauchauer Eis zu sehen sein. Schon im vergangenen Jahr verteidigte das Talent 16 Mal für die Eiskämpfer. Der geborene Berliner überzeugte trotz des Alters mit seiner kompromisslosen und entschlossenen Art. In Chemnitz absolviert Virch noch bis Anfang kommenden Jahres seine Ausbildung und soll, so oft es geht, die Reihen verstärken.

Mit diesen Personalien ist der Icefighters-Kader nun endgültig voll und wurde von Hallensprecher Jens Thielemann sowie Moderator Roman Knoblauch vorgestellt. Die Eröffnungsfeier samt ersten Trainings fand wie eh und je feuchtfröhlich statt. Das Testspiel gegen Schönheide fand wetterbedingt nicht statt, doch für morgen sieht es mit dem Eis gut aus. Die Lausitzer Füchse aus der DEL2 kommen und sollen (und werden wohl) dem Trainergespann viele Ansatzpunkte für Verbesserungen aufzeigen. 

Von Uwe Köster

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr