Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
JCL-Judoka greifen nach einer Medaille

JCL-Judoka greifen nach einer Medaille

Drei Jahre nach dem überraschenden Vizemeistertitel greifen die Judo-Männer des JC Leipzig erneut nach einer Medaille. Auf dem Weg zur Endrunde der deutschen Mannschaftsmeisterschaft und zur sicheren Bronzemedaille müssen die Sachsen mit dem UJKC Potsdam einen harten Brocken aus dem Weg räumen.

Im Bundesliga-Viertel­finale soll am Sonntag (16 Uhr) in der Grube-Halle die Luft brennen. Der JCL braucht eine gute Ausgangsposition für den Rückkampf am 28. September in der Landeshauptstadt Brandenburgs.

Die Liebe zwischen den Preußen und Sachsen ist traditionell nicht besonders innig. Für die Judoka aus Leipzig und Potsdam ist dieses Klischee Schnee von gestern, sie haben den alten Zopf längst abgeschnitten. Viele Kämpfer des JCL und des UJKC verbindet eine enge Freundschaft, die am Sonntag für zweieinhalb Stunden ruhen wird. Denn beide Teams sind heiß auf die Bundesliga-Endrunde.

"Wir freuen uns auf die in der Bundesliga einzigartige Stimmung in Leipzig. Wir wollen in der Grube-Hölle auf keinen Fall verlieren, um uns für den Rückkampf nicht zu sehr unter Druck zu setzen", sagt Mario Schendel, der sich in der Nationalmannschaft mit JCL-Kapitän Robert Gess jahrelang das Zimmer teilte und manch heißes Trainings-Duell lieferte. "Wir haben auch sonst allen möglichen Blödsinn zusammen gemacht." Der 29-Jährige war im Mai nicht nur mit Zwillingsbruder René (hat seine Judo-Karriere verletzungsbedingt beendet) Gast auf der Hochzeit von Robert Gess, sondern richtete auch dessen Junggesellenabschied aus. Exakt zum Karneval der Kulturen "durfte" der Leipziger mit dem Schild "Kultur ist Scheiße" durch Berlin laufen.

Mario Schendel arbeitet an der Sportschule in Potsdam als Lehrer/Trainer - und forciert auch in seinem Job die Zusammenarbeit mit den Sachsen. "Einmal im Monat trainiert die U 18 und U 21 aus Potsdam und Leipzig gemeinsam", erzählt der 81-kg-Mann: "Wir versuchen jetzt noch die Kämpfer aus Frankfurt/Oder mit ins Boot zu holen."

Im Halbmittelgewicht kommt Schendel wohl als Nummer eins der Potsdamer in die Grube-Halle. Mit wem er sich duellieren darf, bleibt die große Frage. Mit den Brüdern Hannes und Robert Conrad, Norbert Fleischer sowie Robert Gess hat der JCL in dieser Gewichtsklasse gleich vier Granaten zu bieten. "Mir ist es im Prinzip egal, gegen wen ich kämpfe - nur bitte nicht gegen Nobsch. Der nervt ziemlich", sagt Schendel über Fleischer, was er freilich nur auf den aggressiven Kampfstil des ehemaligen deutschen Meisters bezieht. Da Gess und Fleischer häufig in die 90-kg-Klasse rücken, könnte es auf EM-Starter Hannes Conrad hinauslaufen. In dem Duell hat Schendel eine Rechnung offen:"Gegen Hannes habe ich mir 2011 einen Muskel und eine Sehne im Oberschenkel gerissen."

Beide Teams müssen auf einen Verletzten verzichten: Beim JCL betrifft dies Universiade-Starter Philipp Mackeldey, beim UJKC Robert Zimmermann, WM-Starter im Schwergewicht. Spannend bleibt die Frage, in welchen Gewichtsklassen die Kontrahenten ihre maximal vier ausländischen Kämpfer einsetzen, wobei die Gäste mehr Optionen besitzen.

Kann der JCL am Sonntag zum wiederholten Male die 1000-Zuschauer-Marke knacken? "Ich hoffe, dass wir 1300 Leute begrüßen. Allein aus Potsdam kommen zwei Fanbusse, bei Facebook haben 250 JCL-Fans zugesagt, die Zahl können wir erfahrungsgemäß mal vier nehmen", so Manager Paul Staroste, der einige Aktionen verspricht. In der Pause wird ein von Judoka entworfenes Bundesliga-Fahrrad verlost. Zudem will der JCL zum dritten Mal helfen, Leben zu retten: Zuschauer können sich für eine Knochenmarkspende typisieren lassen. Die aktuellen Wahlprognosen soll es kurz nach 18 Uhr auch geben. Wobei alle davon ausgehen, dass der Zweikampf Leipzig gegen Potsdam spannender wird als das Duell Merkel kontra Steinbrück.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 20.09.2013

Frank Schober

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.