Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jena will in Dresden das Dutzend voll machen

Jena will in Dresden das Dutzend voll machen

Der FC Carl Zeiss Jena will am Samstag in der 3. Fußball-Liga mit einem Punktgewinn bei Dynamo Dresden das Dutzend voll machen. Nach elf Spielen hintereinander ohne Niederlage peilen die Thüringer nun sogar einen Aufstiegsplatz an.

Jena. „Mit meinem ehemaligen Verein Luzern in der Schweiz habe ich 31 Spiele in Serie nicht verloren. Das schaffen wir diese Saison leider nicht mehr“, sagte Trainer Rene van Eck.

Die Stimmung bei den Thüringern könnte besser nicht sein, denn nach der Positivserie ist nun sogar der Sprung auf die Aufstiegsplätze in Sicht. „Mich interessiert das im Moment nicht. Wichtig sind nur die drei Punkte, die wir hoffentlich aus Dresden mitnehmen“, sagte Stürmer Sebastian Hähnge. Der frühere Dresdner kehrt nach einer drei Spiele dauernden Rot-Sperre in die Startelf zurück. Dafür muss Jena auf die beiden Offensivkräfte Melvin Holwijn und Soufian Benyamina (beide Knieprobleme) verzichten. „Deswegen bin ich sehr froh, dass Sebastian zurückkehrt“, sagte van Eck.

Jena erwartet in Dresden ein Hexenkessel. Das Spiel im Rudolf- Harbig-Stadion wird mit 29 000 Besuchern restlos ausverkauft sein. „Mich freut das sehr, denn beide Teams haben sich das durch ihre starken Leistungen verdient. Das wird auf jeden Fall ein richtiges Kampfspiel“, sagte van Eck, der mit viel Respekt zu Dynamo fährt. „Sie haben zu Hause eine starke Serie und acht Begegnungen in Folge gewonnen. Aber wir müssen uns nicht verstecken“, erklärte der Niederländer.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.