Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jenaer Jovanovic von Sportgericht für vier Spiele gesperrt

Jenaer Jovanovic von Sportgericht für vier Spiele gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Velimir Jovanovic vom Drittligisten FC Carl Zeiss Jena für die nächsten vier Liga-Spiele gesperrt. Damit ahndeten die Richter das „rohe Foulspiel“ des Stürmers an Sandhausens Torhüter Daniel Ischdonat in der Partie am vergangenen Samstag.

Voriger Artikel
LVB-Sieg gegen Aue in letzter Sekunde - Leipziger mausern sich zum Favoritenschreck
Nächster Artikel
Husarenritt zu WM-Gold: Leipzigerin Judith Arndt zweite deutsche Zeitfahr-Weltmeisterin

Velimir Jovanovic (hier im Trikot von Energie Cottbus) ist vom Deutschen Fußball-Bund für vier Liga-Spiele gesperrt worden.

Quelle: dpa

Jena. Jovanovic hatte in der 27. Minute Ischdonat rüde attackiert und war von Schiedsrichter Tobias Helwig anschließend mit Rot des Feldes verwiesen worden. Es war der erste Platzverweis des 24-Jährigen im deutschen Profifußball.

Jena akzeptierte die Entscheidung, da es in der Urteilsbegründung des DFB-Sportgerichts hieß, dass die vom Kontrollausschuss beantragte Strafe von vier Spielen Sperre bereits „unüblich niedrig“ sei. Bei einer Weiterführung des Verfahrens hätte es durchaus zu einem höheren Strafmaß kommen können. Das Urteil ist somit rechtskräftig.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.