Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Juroren-Schelte: Lokalmatadoren sagen Start bei Tanz-EM in Leipzig ab

Juroren-Schelte: Lokalmatadoren sagen Start bei Tanz-EM in Leipzig ab

Wenn vorher der Champion feststeht, wollen sie nicht der zweite Sieger sein und bleiben am Samstag dem EM-Parkett in Leipzig fern: Das Erfolgspaar Claudia Köhler und Benedetto Ferrugia hat sich gegen einen Start in der Glashalle der Messe entschieden, weil aus seiner Sicht kein faires Turnier der Standard-Elite möglich sei.

Voriger Artikel
Uni-Riesen laufen fast mit voller Kapelle auf
Nächster Artikel
Das knappste Spiel der Saison: Icefighters Leipzig besiegen Erfurt im Penalty-Schießen

Claudia Köhler und Benedetto Ferruggia als strahlende EM-Lokalmatadoren im August vor dem LVZ-Verlagsgebäude, heute verärgert über den Verband in Leipzig nicht am Start.

Quelle: Andreas Doering

Leipzig. "Sechs der sieben Wertungsrichter sind auf der Seite unserer Hauptkonkurrenten. Wir haben schon Anfang Oktober auf diese Konstellation hingewiesen und vorgeschlagen, noch weitere Juroren hinzuzuziehen. Das ist nicht geschehen", begründet die gebürtige Leipzigerin die Absage, die mit DTV-Bundessportwart Michael Eichert getroffen wurde. Das Problem der freundschaftlichen Gesten sei bekannt, jetzt wollen die Lokalmatadoren ein Zeichen setzen und hatten dies bereits vor Wochen den Verbands-Verantwortlichen mitgeteilt. Dies wurde jedoch der Öffentlichkeit verschwiegen, um doch noch eine Lösung herbeizuführen.

"Das Wertungsgericht wird vom Weltverband nominiert. Man kann nachlesen, dass an der Fläche ehemalige Welt- und Europameister stehen, was auf die Qualität schließen lässt", sieht Joachim Llambi, Chef der eigenständigen Profi-Ab­teilung im Deutschen Tanzsport-Verband, keine Regelwidrigkeit in der Besetzung. Mitausrichter Oliver Thalheim reagierte stocksauer. "Alles war darauf ausgerichtet, ein Weltklasse- und Vorzeigepaar von hier zu präsentieren. Jetzt stehen wir wie die Dummen da." Der 34-Jährige hatte erst kurzfristig die schlechte Botschaft erfahren und kündigte an: "Wir werden auch so einen tollen Abend erleben." Im Rampenlicht steht nun das deutsche Paar Wenger/Perederejeva.

Kurz zur Vorgeschichte. Federführend bei der EM ist das Llambi-Team und die Professional Division der World Dance Sport Federa­tion. Auf der anderen Seite arbeitet der etablierte deutsche Profi-Verband. Die Situation ist keine leichte. Paare, die für den einen Verband starten, nehmen Privatstunden von Trainern des anderen, die dann bei Wettkämpfen auch Noten an die von ihnen betreuten Tänzer vergeben. Normalität in diesem Geschäft. Das Wort Freundschaftsdienst macht hin und wieder die Runde, offiziell werden Abhängigkeiten bestritten.

Im konkreten Fall geht es um den aktuellen Weltmeister Mirko Gozzoli/Edita Daniute (Litauen). Dessen Trainer ist Fabio Selmi, einer der heutigen Juroren. Fünf weitere Wertungsrichter, so der Vorwurf, gehörten zu seinem Pool. Selmi coachte Gozzoli bereits, als dieser noch mit Alessia Betti und für Italien bei den Amateuren startete. Die Leipziger Fans werden sich erinnern: 2002 gewannen Gozzoli/Betti die ARD-Masters-Gala. Im Jahr darauf waren sie Walzerkönige der 1. Saxonian Dance Days. Claudia Köhler belegte mit ihrem Ex-Partner Mark Friedmann (Krefeld) den dritten Platz. Bis zum Wechsel ins Profilager im Februar diesen Jahres hatten Ferruggia/Köhler (Astoria Stuttgart) drei WM- und vier EM-Titel geholt.

Nach dem Sieg bei den World Games Ende Juli waren die Champions am Start der German Open Championships in Stuttgart. Dort mussten sie nur ­Gozzoli/Daniute den Vortritt lassen. "Wir sind ihnen sehr nahe gerückt. Für die EM waren wir maximal vor­bereitet. Aber wenn das Ergebnis schon vorher feststeht, sehen wir keinen Sinn, anzutreten", erklärte Claudia ­Köhler, die heute einen Show-Auftritt in Baden-Baden bestreitet.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.11.2013

Kerstin Förster

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.