Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Karoline Amm: EM-Heldin als Botschafterin der Hockey-WM in Leipzig

Karoline Amm: EM-Heldin als Botschafterin der Hockey-WM in Leipzig

Sächseln, berlinern, hochdeutsch, Hockey-Slang - Karoline Amm sagt es immer frei heraus und ist dabei mit ihrem Latein nie am Ende. Norwegisch lernen stand gestern Abend auf dem Volkshochschulprogramm der Torhüterin des ATV 1845 Leipzig.

Voriger Artikel
Organisatoren erwarten 25.000 Besucher zur Hallenhockey-WM in Leipzig
Nächster Artikel
Leipziger Hockey-Frauen streben diese Saison die Meisterschafts-Playoffs an

Daumen hoch für den Hockey-Hit: Karoline Amm und Schlenzi.

Quelle: förster

Leipzig. "Ich bin auf der Zielgeraden meines Medizinstudiums. Ab März geht es zum Praktikum nach Trondheim", erklärt die 26-Jährige ihren Skandnavien-Kurs.

Bis dahin hat "Karo" allerdings in ihrer Heimatstadt allerhand vor. Neben Doktorarbeit und Praktikum im Park-Krankenhaus wird die langjährige Keeperin des Berliner HC wieder Hallen-Bundesliga für ATV spielen und als Botschafterin für die WM in der Arena (4.-8. Februar/www. hockeyWM2015.de) unterwegs sein.

Eine Frage steht offen im Raum. Wird die Siebenmeter-Heldin des EM-Finals 2012 vor 7000 Fans an gleicher Stelle erneut für Germany zwischen den Pfosten stehen? "Ich habe mit dem Bundestrainer gesprochen. Er weiß, dass ich bereit bin. Doch wie die Entscheidung auch ausgeht: Ich werde die WM aktiv begleiten. Egal, auf welcher Position", sagte Karoline Amm gestern am Rande eines Pressegesprächs im Partnerhotel Marriott, Treffpunkt Champions-Bar. Hier flimmerte exklusiv der WM-Videoclip über die Leinwand. Gänsehaut-Feeling, als der ATV-Nachwuchs mit Fahnen der 16 Teilnehmer-Nationen die Stadt erobert, den Song "Hockey forever" singt und mit Maskottchen Schlenzi bis in die Arena tanzt.

Botschaften waren einige zu hören, schließlich spielt der sportliche Hit zum Auftakt des Leipziger 1000-Jahr-Jubiläums. "Die WM und weitere hochkarätige Veranstaltungen sollen nachhaltig für den Standort wirken und Impulse über 2015 hinaus bringen", betonte Sportbürgermeister Heiko Rosenthal, der das Hockey-Potenzial in Stadt und Region hervorhob sowie die familiäre Note lobte. "Es ist ein großes, professionelles Team am Werk. Am Gelingen der WM habe ich keine Zweifel." Diese Worte gingen ATV-Präsident Kai Müller-Hegemann und OK-Chef Falk Jänicke beim stillen Wasser runter wie Öl.

"Auch für den ATV steht ein Jubiläum an. Zum 170. Geburtstag des Vereins ist die WM ein wichtiger Bestandteil der Feierlichkeiten", meinte Hegemann. Organisatorisch geht es nach anfänglichen Stockungen vielversprechend voran. "Der Ticketvorverkauf läuft auf Hochtouren. Wir erwarten, dass die Arena am Veranstaltungswochenende ausverkauft sein wird, an den fünf Turniertagen hoffen wir auf etwa 25 000 Zuschauer", informierte Jänicke und brachte für kommenden Mittwoch noch eine mobilisierende Aktion ins Spiel. In der Autowerkstatt von Torsten Hase (Plautstraße) wird von 10 bis 16 Uhr das WM-Logo auf Fahrzeuge interessierter Hockey-Anhänger geklebt. Ehrgeiziges Ziel des ATV 1845: 2x184,5 Autos mit klarer Botschaft unterwegs.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.11.2014

Kerstin Förster

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.