Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kaum Fanausschreitungen bei Thüringen-Derby

Kaum Fanausschreitungen bei Thüringen-Derby

Nach dem Thüringen-Derby zwischen den Fußball-Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt und FC Carl Zeiss Jena ist es in der Erfurter Innenstadt am Samstagnachmittag ruhiggeblieben.

Erfurt. Hunderte Anhänger des Jenaer Vereins seien nach dem Spiel zum Bahnhof begleitet worden, sagte Polizeisprecher Manfred Etzel. Auf dem Weg zum Stadion und während der Partie hätten Fans aus Erfurt zwar Feuerwerkskörper gezündet. Zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen den verfeindeten Unterstützer-Gruppen sei es aber nicht gekommen. Die Bundespolizei hatte die Mitnahme von Glasflaschen während der An- und Abreise mit dem Zug verboten.

Knapp 14.000 Zuschauer hatten das Fußballspiel verfolgt, das 3:0 für Erfurt ausging. Hunderte Polizisten aus Thüringen, Sachsen, Bayern und Niedersachsen waren im Einsatz, um für Sicherheit zu sorgen. Nach einer Begegnung beider Vereine im März in Jena waren zwei Ordner von Wurfgeschossen und Knallkörpern der Erfurt-Fans verletzt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.