Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kein Wechsel nach Magdeburg: Damian Halata verlängert in Meuselwitz

Kein Wechsel nach Magdeburg: Damian Halata verlängert in Meuselwitz

Der Trainer vom Fußball-Regionalligisten ZFC Meuselwitz, Damian Halata, hat am Dienstag seinen Vertrag für weitere zwei Jahre verlängert. "Er brauchte nur eine Nacht, um über unser Angebot nachzudenken, ehe er zugesagt und unterschrieben hat", freute sich ZFC-Präsident Hubert Wolf.

Meuselwitz. Halata selbst sagte zwar am Mittwoch noch nichts von der Vertragsverlängerung, bestätigte aber, in Meuselwitz zu bleiben. "Selbstverständlich halte ich dem ZFC die Treue", betonte der 47-Jährige. Damit räumten Trainer und Präsident auch Gerüchte aus der Welt, nach denen auch Ligakonkurrent 1. FC Magdeburg Interesse an dem ausgebildeten Diplomsportlehrer bekundet haben soll. "Es gab ein Gespräch, aber mehr nicht", sagt Damian Halata dazu. Magdeburg ist derzeit intensiv auf der Suche nach einem neuen Trainer.

Enge Verbindungen zum FCM hat Damian Halata viele. Beim Klub erlebte der einstige Stürmer seinen Aufstieg zum DDR-Spitzenspieler. Für die Magdeburger spielte Halata, der mit kurzen Unterbrechungen seit 2002 den ZFC Meuselwitz trainiert und als Vater der Aufstiege in die Ober- und die Regionalliga gilt, in der Zeit von 1975 bis 1988.  Hier absolvierte er 193 Oberligaspiele, in denen er 47 Tore erzielte. Außerdem wurde er in dieser Zeit viermal in die DDR-Nationalmannschaft berufen. Von 1988 bis 1991 lief der gebürtige Pole für den 1. FC Lok Leipzig auf. Noch heute kickt Halata in der Traditionsmannschaft der Magdeburger mit.

jw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.