Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Klarer Erfolg im ersten Testspiel: RB Leipzig gewinnt vor 800 Zuschauern gegen FC Eilenburg

Klarer Erfolg im ersten Testspiel: RB Leipzig gewinnt vor 800 Zuschauern gegen FC Eilenburg

Einen deutlichen Sieg haben die Regionalliga-Fußballer von Rasenballsport Leipzig beim ersten Spiel zur Vorbereitung auf die Rückrunde erzielt. Am Sonnabend gewann das Team von Peter Pacult gegen den überforderten Landesligisten FC Eilenburg mit 5:0 (2:0).

Voriger Artikel
Deutscher Kantersieg bei der Hockey-EM in Leipzig: Herren folgen den Damen ins Halbfinale
Nächster Artikel
Deutsche Hockey-Damen erreichen in Leipzig das EM-Finale - Drei Tore von Dinah Grote

RB Leipzigs Mittelfeldspieler Rockenbach da Silva traf im Testspiel gegen den Landesligisten FC Eilenburg doppelt. (Archivfoto)

Quelle: GEPA Pictures

Leipzig. Mehr als 800 Zuschauer nutzten das sonnige Wetter, den freien Eintritt und die gute Sicht auf das Geschehen auf dem Platz im RB-Trainingszentrum am Cottaweg.

In dem Übungsmatch konnten die Fußballer des Regionalliga-Spitzenreiters aus Leipzig das proben, was auch in den verbleibenden 16 Partien häufig von ihnen gefordert sein wird: gegen defensiv eingestellte Gegner zum Erfolg kommen. Die Pacult-Elf löste die Aufgabe gegen die unterklassigen Gäste von Beginn an gut, spielte mit Tempo nach vorne.

Der erste Torjubel war jedoch umsonst. Carsten Kammlott stand bei seinem Treffer nach zehn Minuten im Abseits. RB vergab beste Chancen, bevor Thiago Rockenbach nach Kopfballvorlage von Daniel Frahn das 1:0 (25. Minute) erzielte. Rockenbach gelang kurz vor der Pause noch ein zweiter Treffer. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Tom Geißler per Handelfmeter (59.), Pekka Lagerblom (55.) und Stefan Kutschke per Foulelfmeter (65.) den Spielstand auf 5:0. Für den Finnen Lagerblom war es das erste Spiel nach langer Verletzungspause.

RB-Trainer Peter Pacult gab auch Spielern aus der zweiten Reihe die Chance, sich zu präsentieren. Einzig Carsten Kammlott, Marcus Hoffmann und Tim Sebastian spielten durch. Bei einigen Akteuren wie Ersatztorwart Benjamin Bellot dürften die Erkenntnisse für den Coach jedoch begrenzt gewesen sein: Eilenburg kam gegen die Leipziger kaum zu Tormöglichkeiten.

In zwei weiteren Übungsspielen trifft RB Leipzig am Mittwoch auf den Regionalligisten Eintracht Trier (15.30 Uhr) und am Sonnabend auf den österreichischen Viertligisten SK Trenkwalder Schwadorf (14 Uhr). Beide Spiele finden am Cottaweg statt. Der Eintritt ist auch hier frei.

rob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.