Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
L.E. Volleys bauen Nachwuchsausbildung im Beachvolleyball aus

L.E. Volleys bauen Nachwuchsausbildung im Beachvolleyball aus

Als neu ernannter Landesstützpunkt Beachvolleyball wollen die L.E. Volleys ihre Kapazitäten in dem Bereich ausbauen. Dafür verpflichtete der Club jetzt drei neue Trainer, die in Zukunft Talente für das Schmettern im Sand sichten sollen.

Voriger Artikel
U-20-Juniorinnen bei WM-Eröffnung gegen Costa Rica - Dresden empfängt Titelverteidiger
Nächster Artikel
Erzgebirge Aue: Vom Jäger zum Gejagten

Lars Schneider, Lutz Mühlisch und Jan Günther sind neue Trainer am Landesstützpunkt Beachvolleyball der L.E. Volleys.

Quelle: privat

Leipzig. Lars Schneider, ehemaliger Bundesligatrainer und jetziger Hochschuldozent, L.E. Volleys-Kapitän Jan "Paule" Günther und Leipzigs Volleyball-Urgestein Lutz Mühlisch konnten dafür als Übungsleiter gewonnen werden, teilte der Verein am Donnerstag mit. „Alle Drei sind echte Typen. Und das gehört zum Beachvolleyball wie der Sand unter die Füße“, freute sich Präsident Manfred Wiesinger.

In den kommenden Wochen soll das  Übungspensum nach und nach gesteigert werden, um zum Beginn der Freiluft-Saison topfit zu sein. Trainiert wird auf dem Beachvolleyball-Feld der Wohnungsgenossenschaft Unitas in Grünau, auf der Dreifelder-Anlage zweier L.E-Volleys-Fans in der Riesaer Straße, auf der DHfK-Anlage am Klingerweg und bei schlechtem Wetter in der Beachhalle des NoLimit.

Zudem gab der Verein bekannt, dass der Hallen-Nachwuchs der L.E. Volleys mit dem Vizemeister-Titel  der U16, und dem Regionalmeistertitel der U20 aktuell erfolgreich ist. Alle startberechtigten Mannschaften seien für die Deutschen Meisterschaften im Mai qualifiziert.

Stephan Lohse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.