Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
L.E. Volleys peilen in Friedrichshafen zehnten Sieg in Serie an – 40 Fans mit dabei

L.E. Volleys peilen in Friedrichshafen zehnten Sieg in Serie an – 40 Fans mit dabei

600 Kilometer müssen die Volleyballer der L.E. Volleys am Sonnabend fahren. Um 15.30 Uhr trifft der Spitzenreiter in der 2. Bundesliga Süd auf den Tabellenneunten Volley YoungStars Friedrichshafen.

Leipzig. Die Männer von Trainer Steffen Busse peilen dabei ihren zehnten Sieg in Serie an.

Am vergangenen Spieltag hatten die Leipziger Volleyballer mit dem Erfolg über Eintracht Mending erstmals die Tabellenführung erobert. „Die Jungs haben gezeigt, dass sie im Laufe der Saison gereift sind und auch in engeren Situationen die Nerven bewahren“, sagte Busse.

Die L.E. Volleys haben nach ihrer Siegesserie die beste Ausgangsposition im Kampf um die Meisterschaft. Allerdings sitzen die Verfolger den Leipzigern im Nacken. Mending liegt nur zwei und Grafing vier Punkte zurück. Einen Ausrutscher dürfen sich die Mannen um Kapitän Jan Günther nicht erlauben. „Wir müssen die Spannung so hochhalten, wie wir sie in den letzten Spielen gegen die Spitzenteams der Liga gezeigt haben“, forderte der Trainer.

Der Gegner Friedrichshafen ist zu Hause eine Macht, hat seit sieben Spielen in eigener Halle nicht mehr verloren. Unterstützt werden die Leipziger von ihren Fans: 40 Anhänger reisen mit dem Bus an und wollen die Volleys zum Sieg schreien.

Dominik Bath

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.