Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
LVB-Handballer aus Leipzig gewinnen Sachsenderby in Pirna

LVB-Handballer aus Leipzig gewinnen Sachsenderby in Pirna

Die Handballer der SG LVB wurden im Sachsenderby beim Schlusslicht ESV Lok Pirna mit einem 34:29 (16:15)-Sieg ihrer Favoritenrolle gerecht und verteidigten damit Rang fünf der 3. Liga Ost.

Voriger Artikel
Überzeugender Auswärtssieg: Icefighters Leipzig feiern Torfestival gegen EHC Neuwied
Nächster Artikel
Leipziger Turnclub will erneut deutsche Gymnastik-Meisterschaften ausrichten

Bester LVB-Werfer war David Heinig, der auch seinen 100. Treffer für die Leipziger erzielte. (Archivfoto)

Quelle: Christian Modla

Leipzig/Pirna. In der Sporthalle Sonnenstein gelang den Leipzigern am Sonnabend ein furioser Start (5:1/4. Minute), der sowohl die 350 Fans als auch den Gegner beeindruckte. Dabei setzten gleich zum Auftakt die besten Schützen David Heinig (100) und Kapitän Sascha Meiner (150) mit ihren Jubiläumstreffern richtungsweisende Akzente.

Doch die abstiegsbedrohten Hausherren ließen sich nicht frühzeitig abschütteln, kämpften aufopferungsvoll und wurden kurz vor der Pause mit dem Anschlusstreffer belohnt. Obwohl die Männer von LVB-Trainer Torsten Löther und Nils Kühr ihre Vorteile in diesem brisanten Duell nicht mehr konsequent nutzten, behielten sie dennoch das Geschehen überwiegend unter Kontrolle. „Unser Team hat diese Pflichtaufgabe mit starkem Willen erfüllt. Wir mussten zwei kritische Phasen meistern, konnten aber danach unsere Angriffsleistung wieder steigern, die uns auf die Siegerstraße zurückbrachte“, lobte Löther den Auftritt seiner Mannschaft.

Die Gastgeber hatten mit 16:16 (31.) und 21:21 (42.) den Ausgleich geschafft. Anschließend brauchten die Messestädter aber nur acht Minuten, um erneut die Führung zu übernehmen (27:23). Der Vorsprung wurde im Finish auf fünf Treffer ausgebaut und war schließlich Garant für einen sicheren Zieleinlauf. Die Leipziger treffen am kommenden Sonntag (16 Uhr) in der Stadthalle Markranstädt im elften Heimspiel auf den Tabellennachbarn HSV Hannover.

                                          

LVB:

Ziebert, Nositschka; Eulitz 2, Hanner, Sillanpää 2, Berthold 3, Heinig 9, Meiner 5, Uhlig 4, Schiffner 2, Höhne 2, Zerrenner 2, Wittig 3.

Horst Hampe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.