Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
LVB-Handballer setzen Heimserie fort – Tommi Sillanpää mit Platzwunde im Krankenhaus

LVB-Handballer setzen Heimserie fort – Tommi Sillanpää mit Platzwunde im Krankenhaus

Die LVB-Handballer haben ihre Heimserie in der Dritten Liga Ost fortgesetzt. Im Sachsenderby schlugen sie am Sonntag den ESV Lok Pirna mit 26:21 (11:11) und feierten damit den dritten Heimsieg in Folge.

Voriger Artikel
Leipziger Stadtwerke stellen Strom im Kunze-Sportpark ab – SG LL zahlt noch diese Woche
Nächster Artikel
Energie Cottbus gehen vor Auswärtspartie in Aalen die Spieler aus

LVB-Kreisläufer Tommi Sillanpää fehlte wegen einer Platzwunde am Sonntag gegen Pirna.

Quelle: Martin Glass

Leipzig. Schon vor der Partie gab es die erste Schrecksekunde.

Der finnische LVB-Kreisspieler Tommi Sillanpää rauschte beim Abklatschen mit dem Kopf gegen den Türbalken. Eine zehn Zentimeter große Platzwunde sowie ein Besuch im Krankenhaus waren die Folge. Und das Konzept von Trainer Torsten Löther musste kurzfristig umgestellt werden.

Bis zur Halbzeit verkrafteten die Leipziger den Ausfall ihres Kreisspielers nur schwer, kamen über ein 11:11 nicht hinaus. Erst in den zweiten 30 Minuten setzten sich die LVB-Handballer entscheidend ab, Torhüter Patrick Ziebert trug einen großen Teil zum 26:21-Erfolg der Hausherren bei. Zum Schlusspfiff war auch Sillanpää aus dem Krankenhaus zurückgekehrt und konnte mit seiner Mannschaft den Derbysieg feiern. Die Leipziger Handballer rangieren mit dem erneuten Sieg auf Tabellenplatz fünf.

agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.