Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
LVB-Handballer vor Spitzenspiel in der 3. Liga – Wendlandt will Rimpar ärgern

LVB-Handballer vor Spitzenspiel in der 3. Liga – Wendlandt will Rimpar ärgern

Am Freitag steigt das Spitzenspiel in der 3. Handball-Liga-Ost – und Leipzig ist dabei. Denn die SG LVB gastiert um 19.30 Uhr als Tabellen-Dritter beim Liga-Primus DJK Rimpar Wölfe.

Voriger Artikel
Dynamo Dresden bestreitet zum 60. Geburtstag Freundschaftsspiel gegen Ajax Amsterdam
Nächster Artikel
Rennkanuten gesund, munter und motiviert

LVB-Kreisläufer Oliver Wendlandt freut sich auf die Partie gegen Spitzenreiter DJK Rimpar Wölfe.

Quelle: SG LVB

Leipzig. „Rimpar ist auf allen Positionen doppelt besetzt  und daher schwer zu bespielen“, meint LVB-Trainer Torsten Löther. Und Kreisläufer Oliver Wendlandt verspricht: „Wir wollen Rimpar ein wenig ärgern.“

Und das könnte funktionieren, denn die Messestädter führen die Rückrunden-Tabelle mit neun Siegen und einem Unentschieden an. Und wer liegt auf Rang zwei? Rimpar. Die Unterfranken können mit einem Sieg den Aufstieg in die Zweite Bundesliga perfekt machen. Maßgeblichen Anteil an dem sportlichen Erfolg der Wölfe hat der starke Rückraum mit Patrick Schmidt (141 Tore), Stefan Schmitt (81) und Daniel Sauer (83). Und in Torwart Max Brustmann sieht LVB-Coach Löther „einen der besten Torhüter der Liga“.

Dennoch wollen die Leipziger selbstbewusst aufspielen. „Wir wollen das Spiel zum geilen Event für uns machen“, erklärt Wendlandt, der in der s.Oliver Arena in Würzburg auf der Platte stehen wird.

ra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.