Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Langsames Defensivverhalten bringt Jena um Punkte - Carl Zeiss verliert gegen Stuttgart II

Langsames Defensivverhalten bringt Jena um Punkte - Carl Zeiss verliert gegen Stuttgart II

Der vom Abstieg bedrohte FC Carl Zeiss Jena hat vier Tage nach einer Krisensitzung der Clubführung den Befreiungsschlag verpasst. Ein Eigentor von Jenas Verteidiger Robert Zickert (69.) besiegelte am Freitag die 1:2 (1:1)-Heimniederlage gegen den VfB Stuttgart II.

Voriger Artikel
Hansa Rostock feiert gegen 1860 München ersten Sieg der Saison
Nächster Artikel
Cottbuser Martin Fenin mit Hirnblutung im Krankenhaus

Der FC Carl Zeiss Jena hat gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart 1:2 verloren.

Jena. Nach der achten Schlappe im 13. Spiel bleiben die Thüringer auf einem Abstiegsplatz. Jan Simak (31.) hatte Jena vor 4213 Zuschauern mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung. Noch vor der Pause konnte Sebastian Hertner (40.) für die Gäste aber ausgleichen.

Für Trainer Heiko Weber, der bis zum Abschluss der Hinrunde am 19. Spieltag 20 Punkte erreichen muss, wird die Luft nach der fünften Heimniederlage immer dünner. Zwar boten die Gastgeber eine engagierte Leistung, haben aber weiterhin nur neun Punkte auf dem Konto. Vor allem durch ein zu langsames Defensivverhalten brachten sich die Thüringer um den verdienten Lohn. Stuttgart II hingegen feierte den zweiten Auswärtssieg der Saison und verbesserte sich auf den sechsten Rang.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.