Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Doppelerfolg bei sächsischen Tennis-Meisterschaften

Leipziger Doppelerfolg bei sächsischen Tennis-Meisterschaften

Mit einem Leipziger Doppelerfolg durch die 33-jährige Andrea Fischer (Leipziger SC 1901) und den 26-jährigen Mark Tanz (RC Sport Leipzig) endeten am Sonntag in Chemnitz die 24. sächsischen Tennis-Landesmeisterschaften.

Voriger Artikel
GP3: Leipziger Kirchhöfer trotz Panne auf Rang fünf verbessert
Nächster Artikel
Fußball-Regionalliga Nordost wird auf 18 Teams aufgestockt – bis zu vier Oberliga-Aufsteiger

Tennisball

Quelle: Norman Rembarz

Chemnitz. Die erfahrene Fischer holte mit dem hart erkämpften 6:3, 2:6, 10:5-Endspielsieg gegen die 16-jährige Marlene Herrmann (Blau-Weiß Dresden-Blasewitz) bereits den fünften Titel im Freien und den vierten in Serie.

Herrmann ist Sachsens hoffnungsvollste Nachwuchsspielerin und hatte sich im vergangenen Winter erstmals den sächsischen Titel in der Halle erkämpft. Dritte wurde die erst 13-jährige Emily Welker (Blau-Weiß Dresden-Blasewitz). Bei den Männern holte Tanz seinen ersten Meistertitel und nutzte dabei auch die Abwesenheit des sächsischen Rekordmeisters Christian Haupt (Blau-Weiß Dresden-Blasewitz).

Dabei sah Tanz im Halbfinale gegen seinen Clubkameraden Martin Backhaus bereits wie der Verlierer aus. Der 37-jährige Altmeister führte schon klar, konnte aber auch zwei Matchbälle nicht nutzen. Mark Tanz siegte noch mit 2:6, 7:5, 10:7 und feierte im Endspiel einen klaren 6:4, 6:0-Sieg gegen den überraschend so weit gekommenen ungesetzten Christoph Klamann (Leipziger TC 1990). Dritter wurde Franz Reuschel (Leipziger TC 1990).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.