Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Icefighters verlieren gegen Moskitos Essen

1:3 Leipziger Icefighters verlieren gegen Moskitos Essen

Sie haben sich wie schon vor Wochenfrist in Tilburg tapfer gewehrt, doch in Essen gab’s für die Icefighters am Sonntag nicht mal den Spatz in der Hand in Gestalt eines Punktes. Die Leipziger Oberliga-Cracks verloren bei den Moskitos mit 1:3, sind jetzt Tabellenvierte.

Verteidiger Florian Ullmann schoss gegen Essen das einzige Tor für die Icefighters. (Archivfoto)

Quelle: Christian Modla

Essen/Leipzig. Sie haben sich wie schon vor Wochenfrist in Tilburg tapfer gewehrt, doch in Essen gab’s für die Icefighters am Sonntag nicht mal den Spatz in der Hand in Gestalt eines Punktes. Die Leipziger Oberliga-Cracks verloren bei den Moskitos mit 1:3, sind jetzt Tabellenvierte. „Wir haben nicht gut gespielt. Aber es ist ärgerlich. Ab der 50. Minute hatten wir das Match im Griff, waren kurz vorm 2:1, doch da haben wir ein blödes Gegentor gefangen“, sagte Icefighters-Geschäftsführer André Krüll.

Verteidiger Florian Ullmann schoss die Sachsen Mitte des zweiten Drittels in Führung, in Unterzahl kassierten die Leipziger 25 Sekunden vor der zweiten Sirene den Ausgleich. Nach dem 1:2 im Schlussdrittel setzte Coach Sven Gerike alles auf eine Karte, nahm Goalie Sebastian Staudt schon drei Minuten vor Ende zugunsten eines Feldspielers vom Eis. Doch das half nichts. Leipzig kassierte das 1:3 und Hubert Berger zu allem Überfluss 90 Sekunden vor Schluss auch noch eine (allerdings fragwürdige) Fünf-Minuten- plus Spieldauer-Strafe.

Der Mann fällt also im nächsten Match (Freitag in Hamburg) aus, womit wir bei den Personalien sind. Erfreulich: Florian Eichelkraut und Damian Martin spielten am SOnntag nach ihren Verletzungen erstmals wieder mit. Unerfreulich: Marvin Miethke konnte wegen einer Leistenzerrung vom Freitag-Sieg gegen Fass Berlin (7:0) nicht dabei sein, heute wird er genauer untersucht.

Kleiner Trost für Icefighters-Fans: Lieblingsgegner Halle unterlag am Sonntag dem ESC Neuwied 2:3, und das auch noch daheim.

Uwe Köster

Tore: 0:1 Ullmann (31.), 1:1 Velecky (40.), 2:1 Bires (52.), 3:1 Barta (58.)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Wählen Sie den Sportler, die Sportlerin und die Mannschaft des Jahres 2016. Hier online abstimmen! mehr

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr