Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Nachsorge in Armenien: Trainerkurs veranstaltet Alumni-Camp

Globales Leipzig Leipziger Nachsorge in Armenien: Trainerkurs veranstaltet Alumni-Camp

Zu den Internationalen Trainerkurse kommen seit 1964 Sportler aus der ganzen Welt in Leipzig zusammen. Seit ein paar Jahren organisiert die Uni auch weiterführende Alumni-Treffen in den Heimatregionen – aktuell im Kaukasus.

20 Teilnehmer aus 5 zentralasiatischen Ländern und das Team aus Leipzig mit Daniel Eckert-Lindhammer und den Dozenten der Sportwissenschaftlichen Fakultät: Luana do Santos, Alexander Hodeck, Sandy Adam. 

Quelle: ITK Leipzig

Leipzig. Nach Brasilien, Costa Rica und Ägypten nun Armenien: Die Macher des Internationalen Trainerkurses (ITK) der Universität Leipzig weilen derzeit zum vierten Alumnicamp in der kaukasischen Republik. Sie wollen dort mit ehemaligen Absolventen aus Armenien, Georgien, Turkmenistan, Kasachstan und Usbekistan neueste Erkenntnisse im professionellen Sportmanagement erörtern, teilte die Hochschule mit. Neben diversen Workshops steht bis zum 8. Juli auch die Organisation eines Sportturniers in der Hauptstadt Eriwan und eine Podiumsdiskussion mit Regierungsvertretern und Mitgliedern des Olympischen Komitees Armeniens auf dem Programm.

„Wir sehen uns unseren Alumni weltweit auch nach dem Abschluss an der Universität Leipzig verpflichtet und wollen ihre weitere berufliche und persönliche Entwicklung fördern. In ihren Arbeitsgebieten sehen wir ein großes Potenzial zur positiven Entwicklung von gesellschaftlichen Strukturen", erläuterte ITK-Geschäftsführer Daniel Eckert-Lindhammer den Zweck der Nachsorge von ITK-Absolventen in den Heimatregionen.

Der Internationale Trainerkurs (ITK) veranstaltet das 4. Alumni-Camp in Armenien

Zur Bildergalerie

Die Internationalen Trainerkurse finden seit 1964 an der Leipziger Uni statt – früher als Teil der DDR-Sportförderung, heute im Rahmen des bundesdeutschen Angebots. Alle sechs Monate kommen etwa 50 neue, angehende Trainer in die Messestadt, vor allem aus Entwicklungsländern. In Zusammenarbeit mit der sportwissenschaftlicher Fakultät und Leipziger Institutionen und Vereinen werden die Absolventen in verschiedenen Trainer- und Management-Bereichen ausgebildet.

Yerevan 40.183333 44.516667
Yerevan
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Wählen Sie den Sportler, die Sportlerin und die Mannschaft des Jahres 2016. Hier online abstimmen! mehr

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr