Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Stadtwerke stellen Strom im Kunze-Sportpark ab – SG LL zahlt noch diese Woche

Leipziger Stadtwerke stellen Strom im Kunze-Sportpark ab – SG LL zahlt noch diese Woche

Im Alfred-Kunze-Sportpark, der sportlichen Heimat des Fußball-Landesligisten SG Leipzig-Leutzsch, ist am Montag der Strom abgeschaltet worden. Kerstin Kirmes, Leiterin des Sportamtes, bestätigte dies am Nachmittag gegenüber LVZ-Online.

Voriger Artikel
Regionalligisten Plauen und Auerbach blamieren sich im Achtelfinale des Sachsenpokals
Nächster Artikel
LVB-Handballer setzen Heimserie fort – Tommi Sillanpää mit Platzwunde im Krankenhaus

Im Alfred-Kunze-Sportpark, der sportlichen Heimat des Fußball-Landesligisten SG Leipzig-Leutzsch, ist am Montag der Strom abgeschaltet worden. (Archivbild)

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. „Wir haben von Vertretern der BSG Chemie davon gehört“, so Kirmes. Die BSG ist im Kunze-Sportpark Untermieter und nutzt den Platz für das Training.

Warum der Strom abgestellt wurde, konnte Kirmes nicht sagen. Das Sportamt zahlt verschiedenen Leipziger Sportvereinen eine sogenannte anteilige Betriebskostenerstattung. Diese darf nur für die Pflege und Bewirtschaftung eines Sportplatzes verwendet werden. Wie hoch die Summe im Fall der SGL ist, wollte Kirmes nicht sagen. Mit dem von einigen Fans kolportierten Betrag von etwa 4000 Euro könne sie nichts anfangen. Kirmes ließ offen, ob die tatsächliche Zahlung darüber oder darunter liegt. „Wir haben mit den Stadtwerken gesprochen und erklärt, dass der Betrag angewiesen worden ist.“

Auch die Leipziger Stadtwerke bestätigten, dass der Strom im AKS abgestellt wurde. Allerdings soll sich dies bald wieder ändern. „Wir haben mit dem Verein gesprochen und er hat uns garantiert, dass die Summe binnen einer Woche überwiesen ist“, erklärte Stadtwerke-Sprecher Thomas Stein. Deshalb werde auf Vertrauensbasis der Strom wieder zugeschaltet. Laut Stein sei dies das erste Mal gewesen, dass es mit den Leutzschern Zahlungsprobleme gab.

Aufgrund der Stromabstellung mussten die Spieler der BSG Chemie auf den Trainingsplatz von TuS Leutzsch ausweichen. Jamal Engel, Vorstandssprecher der SGLL, war am Montagnachmittag nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Weitere Informationen zum Leipziger Fußball gibt es im Knipser-Special.

Reik Anton

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.