Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Wasserballer ausgekontert

Leipziger Wasserballer ausgekontert

Die Gäste aus der Goldenen Stadt hatten Revanche versprochen - und hielten Wort. Fünf Wochen nach ihrer 9:11-Niederlage bei den Leipziger Zweitliga-Wasserballern überrannten die Spieler von Stepp Prag im Rückspiel die Gastgeber von der HSG THL im ersten Viertel.

Voriger Artikel
Eiszeit am Fockeberg - Hoyer gewinnt Traditionslauf im Leipziger Süden
Nächster Artikel
Bambinis machen es spannend - Fußball-Hallenmeisterschaft in Leipzig

Sebastian Oeser nimmt Maß.

Quelle: Christian Nitsche

Vor 60 Zuschauern stand es nach acht Minuten bereits 0:6 - die Partie war entschieden. Danach fingen sich die Messestädter, während die Tschechen einen Gang zurück schalteten und ihren souveränen Vorsprung verwalteten. Am Ende stand für das Team von Rainer Schlippe eine ernüchternde 4:12-Niederlage.

"Der Gegner hat uns von Anfang an mit einer aufwendigen Pressdeckung aus dem Spiel genommen. Gegen diese Maßnahme fanden wir keine Mittel. Nach Abspielfehlern sind wir klassisch ausgekontert worden", sagte Schlippe über das katastrophale erste Viertel. Später setzte sich sein Team in einigen 1:1-Situationen durch, strahlte aber zu wenig Torgefahr aus. Die nächste Revanche ist bereits angesetzt: Am 17. März treffen beide Teams im Pokal-Viertelfinale aufeinander.

THL - Prag 4:12 (0:6,1:2,2:1,1:3)

HSG THL: Oertel; Tuchscherer 1, Tomse 3, Kersten, Sperling, Rudolf, C. Oeser, S. Oeser, Schneider, Fichte, Gelauf, Seemann.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.03.2013

Frank Schober

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.