Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzigerin Cindy Roleder sprintet zu Hürden-Gold

Leichtathletik-EM Leipzigerin Cindy Roleder sprintet zu Hürden-Gold

Die Leichtathletin Cindy Roleder aus Leipzig hat bei der Europameisterschaft in Amsterdam Gold über 100 Meter Hürden geholt. Die Vize-Weltmeisterin schaffte die Strecke in 12,62 Sekunden. Auch andere Athleten aus Sachsen waren erfolgreich.

Cindy Roleder aus Leipzig freut sich über ihren ersten großen Titel.

Quelle: dpa

Amsterdam. Hürdensprinterin Cindy Roleder hat bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Amsterdam ihren ersten großen Titel gewonnen. Die WM-Zweite aus Leipzig setzte sich am Donnerstag im Finale in 12,62 Sekunden durch. Vor zwei Jahren hatte sie bei der EM den dritten Rang belegt. Roleder verwies die Weißrussin Alina Talaj (12,68) und Tiffany Porter aus Großbritannien auf die Medaillenplätze. Die Wattenscheiderin Pamela Dutkiewicz stürzte an der ersten Hürde und schied aus. Nadine Hildebrand aus Sindelfingen hatte den Einzug ins Finale im Fotofinish verpasst.

Acuh andere sächsische Athleten waren am Donnerstag erfolgreich. Kugelstoß-Weltmeisterin Christina Schwanitz hat ihren Titel verteidigt und die erste Medaille für das deutsche Team gewonnen. Die 30 Jahre alte Weltmeisterin aus Chemnitz siegte am Donnerstag mit 20,17 Metern vor Anita Márton aus Ungarn (18,72) und der Türkin Emel Dereli, die mit 18,22 Metern Dritte wurde. Die Leipzigerin Sara Gambetta belegte im Finale mit persönlicher Bestleistung von 17,95 Metern Rang sieben.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Wählen Sie den Sportler, die Sportlerin und die Mannschaft des Jahres 2016. Hier online abstimmen! mehr

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr