Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzigerin stand mit dem Nationalteam im Halbfinale der Hockey-EM

Leipzigerin stand mit dem Nationalteam im Halbfinale der Hockey-EM

Mit Karoline Amm war am Samstagabend auch eine Hockey-Spielerin aus der Messestadt im Halbfinale bei der Europameisterschaft in Duisburg dabei. Die 21-Jährige ist erste Torhüterin und war ein Garant für die drei Vorrunden-Siege der deutschen Auswahl gegen die Ukraine, Schottland und Litauen.

Leipzig. Auch im Semifinale gegen Vize-Weltmeister Spanien, das die deutschen Frauen 2:4 (0:2) verloren, stand Amm wieder im Tor. Es ist bereits die zweite Hallen-EM in der jungen Karriere der Leipzigerin. Beim Turniersieg des deutschen Frauenteams 2008 im spanischen Almeira war sie noch Ersatz-Keeperin hinter Kristina Reynolds.

Karoline Amm spielte bis 2007 beim Allgemeinen Turnverein zu Leipzig (ATV), bevor sie zum Berliner HC wechselte. Mit ihrem neuen Verein steht sie als einziges Team der Ostbundesliga im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft. Im Spiel um den Einzug ins Final Four am vergangenen Wochenende parierte Amm fünf von sieben Siebenmetern gegen den Münchner SC und avancierte damit zur Matchwinnerin.

Robert Berlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.