Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Magdeburg unterliegt Neckar-Löwen 25:34

Magdeburg unterliegt Neckar-Löwen 25:34

Der personell geschwächte SC Magdeburg hat im vorletzten Heimspiel der Handball-Bundesliga seine 20. Saisonniederlage kassiert. Der SCM, der verletzungsbedingt auf Schlussmann Gerrie Eijlers und Rückraumspieler Andreas Rojewski verzichten musste, unterlag den favorisierten Rhein-Neckar-Löwen am Sonntagabend mit 25:34 (11:17).

Magdeburg. Bester Werfer der Bördeländer war vor 5200 Zuschauern Robert Weber (10/6). Bei den Gästen waren Uwe Gensheimer (6/2) und Snorri Gudjonsson (5) am treffsichersten. Der ehemalige Magdeburger Oliver Roggisch wurde in der 59. Minute nach drei Zeitstrafen disqualifiziert.

Bei den Hausherren, denen es besonders in der Anfangsphase an Dynamik mangelte, machte sich das Fehlen von Rojewski und Eijlers deutlich bemerkbar. In den ersten zwölf Minuten erzielten die Bördeländer nur ein Tor bei fünf Gegentreffern. Die Löwen überrannten den SCM förmlich und gingen beim 14:5 (22.) erstmals mit neun Toren in Front.

Doch nach der Pause warf der SCM seine Tugenden wie Kampf und Leidenschaft in die Waagschale und kam auf 15:19 (36.) heran. Eine realistische Chance zum Sieg hatten die Bördeländer aber nicht. Stattdessen leisteten sie sich in der Schlussphase wieder zu viele Fehler im Zuspiel und im Abschluss, so dass die Löwen einen hohen Sieg einfuhren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr