Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Martin Keller sprintet 9,99 s

Martin Keller sprintet 9,99 s

3,7 m/s Rückenwind zeigte der Windmesser. Der zweifache Olympiateilnehmer - 2008 war mit der Staffel Fünfter, 2012 Ersatzmann - hatte schon im Vorlauf mit 10,13 s bei 3,8 m/s Wind seine gute Form gespürt.

Voriger Artikel
SG LVB-Handballer verlieren aber freuen sich dennoch – bester Spieler der Saison gekürt
Nächster Artikel
Wasserspringen: Starke Nerven im richtigen Moment

Ein Foto fürs Geschichtsbuch: Martin Keller und die 9,99 Sekunden in Florida.

Quelle: Privat

von 2008.

Der zweifache Olympiateilnehmer - 2008 war mit der Staffel Fünfter, 2012 Ersatzmann - hatte schon im Vorlauf mit 10,13 s bei 3,8 m/s Wind seine gute Form gespürt. "Ich hatte gehofft, dass sich der Wind im Finale im zählbaren Bereich bewegt. Aber wenn es schon zu viel ist und dabei eine 9 vor dem Komma steht, ist das nun auch dezent cool", sagte der 26-Jährige, der aus Rochlitz stammt und 2011 vom LAC Chemnitz zum LAZ Leipzig wechselte. "Es war ein megageiler Lauf", konstatierte der Bundespolizist, der sich auch vom nicht geahndeten Fehlstart seines DLV-Kollegen Julian Reuß (10,00 s) nicht beirren ließ. Den deutschen Rekord hält Frank Emmelmann seit 1985 mit 10,06 s - mit zulässiger Unterstützung von 1,9 m/s. Laut Umrechnungs-Tabelle hätte Kellers Zeit vom Samstag unter regulären Bedingungen 10,15 s ergeben.

Der Sachse sieht sich für den weiteren Verlauf der Saison: "An dem Lauf merke ich, dass die Norm für die WM in Moskau in Schlagweite ist und dass man doch irgendwie unter 10 Sekunden laufen kann. Ob das wirklich mal gültig passiert, kann man nicht sagen. Das hängt von den Bedingungen ab - und die waren optimal. Bei über 30 Grad erlebten wir ein Paradies für Sprinter." Dies nutzte Keller später für 20,88 s über 200 m - auch hier wehte der Wind zu stark.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.05.2013

Frank Schober

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr