Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mehr als 900 DRK-Einsätze am Sachsenring

Mehr als 900 DRK-Einsätze am Sachsenring

Kreislaufkollaps und wunde Füße: Mehr als 900 Besucher des Motorrad-Grand-Prix auf dem Sachsenring am Wochenende sind vom Deutschen Roten Kreuz versorgt worden.

Voriger Artikel
ADAC will weiter WM-Rennen am Sachsenring
Nächster Artikel
Säbelfechterin Klemm holt Bronze bei Fecht-EM - Aus für Leipziger Jörg Fiedler

Der Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal.

Quelle: dpa

Hohenstein-Ernstthal. 79 von ihnen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Diese Rennsportfans hätten meist Kreislaufprobleme und Knochenbrüche gehabt, sagte ein DRK-Sprecher am Sonntag der dpa. Die Zahl der Einsätze sei für solche Großveranstaltungen normal. Von Freitag bis Sonntag kamen nach Angaben der WM-Vermarkter knapp 225.000 Zuschauer an den Sachsenring bei Hohenstein-Ernstthal.

Die Ärzte und Sanitäter behandelten etwa Schnittverletzungen und Hautabschürfungen und versorgten wunde Füße mit Pflastern. Am heißen Freitag hätten viele oft ältere Besucher Kreislaufprobleme gehabt, zudem hätten sich mehrere Camper verletzt, sagte DRK-Einsatzleiter Dietmar Fröhlich. Etwa 13.000 bis 15.000 Besucher übernachteten auf Campingplätzen auf dem Ankerberg.   

„Es ist ein ganz friedliches Volk, das Rennvolk“, sagte Fröhlich. „Da wird Party gefeiert und auch Alkohol getrunken, da kann es schon mal zu Verletzungen kommen. Aber Gewalt spielt dabei keine Rolle.“ Das DRK war mit 220 Einsatzkräften vor Ort.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.