Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Misswahl und schnelle Pferde am Sonntag im Scheibenholz

Das ist los beim Moderenntag Misswahl und schnelle Pferde am Sonntag im Scheibenholz

Ein Hauch von Ascot weht am Sonntag über die Leipziger Pferderennbahn. Zwischen den Galopprennen kürt eine Promi-Jury bei der Wahl zu Mister und Miss Scheibenholz die besten Outfits. Zudem stehen am Moderenntag gleich mehrere sportliche Premieren an.

Beim Moderenntag am Sonntag werden wieder "Miss und Mister Scheibenholz" gewählt. 2016 holten sich Gymnasiastin Vanessa Weise (17) und Student Leonard Pickert (19) den Titel.

Quelle: Scheibenholz

Leipzig. In sieben Rennen starten 56 Pferde, es geht um fast 30.000 Euro Preisgeld für Jockeys, Trainer und Besitzer. Der Galoppsport wird am Sonntag im Scheibenholz aber fast zur Nebensache. Beim Moderenntag, der schon zu DDR-Zeiten in den 1960ern Tradition in Leipzig war und im vergangenen Jahr wiederbelebt wurde, steht die Wahl von Mister und Miss Scheibenholz auf dem Programm. Die Tore der Bahn öffnen 12 Uhr, das erste Rennen startet um 13.45 Uhr. Die Veranstalter haben sich wegen der angekündigten Hitzewelle etwas einfallen lassen: Schwimmbassins laden zwischen den Liegestühlen im Innenraum zur Abkühlung ein. Wer bei der Wahl in der Jury sitzt, welche Leipziger Pferde an den Start gehen und was sonst noch los ist – LVZ.de fasst das Wichtigste zum Renntag zusammen.

Miss-Wahl: Gegen 15.30 Uhr schreiten die vier Juroren zur Tat: Wer sich zum Moderenntag besonders in Schale wirft, hat die Chance, sich die Fashion-Krone „Mister und Miss Scheibenholz“ zu holen. Zur Wahl können sich interessierte Besucher vor Ort bewerben. In der Jury sitzen diesmal zwei Stargäste aus „Germany’s Next Topmodel“. Ex-Juror Peyman Amin (46) und Model Sarah Knappik (30) bestimmen zusammen mit dem Leipziger Modedesigner Andreas Trommler und LVZ-Boulevard-Reporterin Kerstin Decker die Sieger. Den Preisträgern winken ein 200-Euro-Einkaufsgutschein und eine Wochenendfahrt mit einem Luxusauto. 2016 holten sich Gymnasiastin Vanessa Weise (17) und Student Leonard Pickert (19) den Titel.

Vorschau auf den Moderenntag im Video:

Die Rennen: Sieben Mal öffnen sich zwischen 13.45 Uhr und 17.15 Uhr die Startboxen. Sportlicher Höhepunkt ist der Sachsenlotto-Cup, ein Ausgleich III über 2000 Meter, bei dem Burschentanz unter Jockey Carlos Henrique seine starke Form vom Aufgalopp am 1. Mai bestätigen will. Der Bahnspezialist wird erneut von Miss Sommerroh herausgefordert. Ein heißes Duell wird auch im sechsten Rennen zwischen Gruppesieger Gereon (trainiert von Christian Zschache in Berlin) und dem in Dresden vorbereiteten Tim Rocco, fünffacher Sieger im Vorjahr, erwartet. Die großen deutschen Trainer und Jockeys sind aufgrund der Rennwoche in Baden-Baden nicht im Scheibenholz vertreten. Roland Dzubasz aus Berlin-Hoppegarten schickt aber immerhin drei Pferde nach Leipzig. Auch Gäste aus Tschechien sind am Start. Wer beim Wetten auf besondere Namen setzt, könnte mit Marmelade, Adel verpflichtet oder Party Freak seine Freude haben.

Leipziger Chancen: Acht Pferde aus Leipzig gehen am Sonntag ins Rennen – so viele wie lange nicht mehr im Scheibenholz. Trainer Marco Angermann ist mit halber Stallstärke vertreten. Premiere in Leipzig feiert gleich im ersten Rennen Vermentino, das neue Pferd des Rennstalls Scheibenholz. Der Verein, der gut 50 Mitglieder zählt und in dem jeder Rennpferd-Mitbesitzer werden kann, hat im zweiten Rennen mit Mount Juliet noch ein weiteres Eisen im Feuer. Wer als Lokalpatriot die Leipziger Farben auf dem Wettschein haben will: Zu Angermanns Stallaufgebot zählen auch Cioccoholic, Fritz, Liverbird, Maresco, Sameer und Sternzeichen.

Mitteldeutsche Galoppserie: Noch eine weitere Premiere wartet am Sonntag auf die Besucher. Im Scheibenholz wird das zweite Rennen der „Mitteldeutschen Galoppserie“ ausgetragen. Neun Pferde gehen dabei im fünften Rennen gegen 16.05 Uhr an den Start. Der Leipziger Wallach Liverbird, der vor zwei Wochen in Hoppegarten einen Überraschungserfolg landete, könnte dabei gute Chancen haben. Gleiches gilt für die in diesem Jahr bereits siegreiche Stute Sternzeichen. Bei der auf fünf Rennbahnen ausgetragenen Serie sammeln Pferde, Jockeys, Trainer und Besitzer Punkte. Das Finale geht zum Jubiläumsrenntag „150 Jahre Scheibenholz“ am 16. September über die Bühne.

Moderenntag vor 50 Jahren auf der Leipziger Galopprennbahn: Der VVB Konfektion präsentiert sich am 24. Juni 1967 bei einer Modenschau.

Quelle: Siegfried Müller

Rahmenprogramm: Auch neben der Misswahl dreht sich am Renntag alles um Fashion und Styling. Wer sich optisch den letzten Schliff holen will, kann ein kostenloses Make-Up- und Frisuren-Styling nutzen. Auf der Terrasse vor der Haupttribüne gibt es Pavillons rund um das Thema Mode und Beauty. Unter anderem präsentieren sich hier die Leipziger Boutique „Secret Closet“, das „Taschenkaufhaus“ und „Der Hutladen“ mit Stücken aus ihren Kollektionen. Die Kinder haben im Schlingel-Land der LVZ mit einer Bastelstraße, Trampolinspringen und Pearlball ihren Spaß.

Tickets: Stehplatzkarten sind für neun Euro, Tribünentickets ab 14 Euro erhältlich. Im Vorverkauf sind alle Karten zwei Euro günstiger.

Von Robert Nößler

Scheibenholz 51.326054 12.357705
Scheibenholz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.