Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mitteldeutscher BC startet mit Heimniederlagen

Mitteldeutscher BC startet mit Heimniederlagen

Weißenfels. Die Basketballer des Mitteldeutschen BC haben den Saisonstart in die Bundesliga verpatzt und sind mit zwei Heimniederlagen gestartet. Am Sonntag unterlagen die Weißenfelser Phönix Hagen mit 63:76 (27:37).

Auch beim 78:86 (37:34) gegen die Eisbären Bremerhaven gingen die Schützlinge von Björn Harmsen am Freitag leer aus. Michael Jordan (18), Jerome Tillman (15) und Guido Grünheid (15) trafen für den MBC am besten. Für die Gäste erzielten David Bell (18) und Pryor Quentin (15) die meisten Punkte.

„Es ist schon enttäuschend, dass wir in dieser Deutlichkeit verloren haben. Wir haben uns mit 20 Ballverlusten zu viele erlaubt. Damit hat Hagen auch verdient gewonnen“, erklärte MBC-Teammanager Martin Geissler.

Gegen Hagen verschliefen die Hausherren den Start und lagen in der achten Minute bereits mit 9:21 zurück. Vor allem die schlechte Quote aus der Distanz führte zum klaren Pausenrückstand. Im dritten Viertel startete der MBC eine Aufholjagd und konnte beim 57:54 (32.) wieder auf den ersten Saisonsieg hoffen. Doch Hagen konterte, lag in der 36. Minute wieder mit 64:59 vorn und ließ sich den Erfolg nicht mehr nehmen.

Gegen Bremerhaven dominierten die Weißenfelser zu Beginn die Partie, verspielten aber ihren 24:13-Vorsprung (12.) und mussten nach dem 12:0-Lauf der Eisbären von 61:57 (33.) auf 73:57 (38.) ihre Sieghoffnungen begraben. In dieser Partie erzielten Wayne Bernard (26) und Jerome Tillman (16) die meisten Punkte für die Hausherren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.