Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Pleite gegen Bielefeld: Rot-Weiß Erfurt trennt sich von Trainer Emmerling

Nach Pleite gegen Bielefeld: Rot-Weiß Erfurt trennt sich von Trainer Emmerling

Fußball-Drittligist FC Rot-Weiß Erfurt hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem Trainer Stefan Emmerling getrennt. Damit reagierte der Verein am Samstag im Anschluss an die 0:2-Niederlage gegen Arminia Bielefeld auf den schwachen Saisonstart.

Voriger Artikel
Energie Cottbus bleibt weiter ungeschlagen – 2:0-Sieg gegen den FC St. Pauli
Nächster Artikel
Chemnitzer FC dreht 0:2-Rückstand zu 3:2-Sieg gegen Wiesbaden

RWE-Trainer Stefan Emmerling und seine Mannschaft reisen am Wochenende zuversichtlich nach Burghausen.

Quelle: Mario Jahn

Erfurt. Die Erfurter sind nach sechs Spielen mit nur einem Punkt und 2:14 Toren Tabellenletzter.

„Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Der Fußball sieht in solchen Situationen leider immer den Trainer in der schwächsten Rolle“, sagten Präsident Rolf Rombach und sein Stellvertreter Detlef Goss nach einer kurzfristig angesetzten Präsidiumssitzung.

Bis zur Verpflichtung eines Nachfolgers für Emmerling werden A-Jugend-Trainer Christian Preußer und Henri Fuchs das Training leiten und auch im Spiel am Dienstag bei Alemannia Aachen auf der Bank sitzen. „Die Mannschaft hat jetzt keine Ausreden mehr und ist ab nun gefordert“, sagten Rombach und Goss.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.