Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Trainings-Power rein ins EM-Fahrwasser

Kanu-EM in Plovdiv Nach Trainings-Power rein ins EM-Fahrwasser

Die DHfK-Rennkanuten Tina Dietze, Melanie Gebhardt und Peter Kretschmer starten bei der Kanu-EM im bulgarischen Plovdiv mit Medaillenchancen – trotz einiger Wehwehchen während der Trainingsphase.

Die DHfK-Rennkanuten Tina Dietze, Peter Kretschmer und Melanie Gebhardt (v. l.) starten bei der Kanu-EM

Quelle: Vesely

Leipzig. Kanu-Königin Tina Dietze (29) hat Regatta-Reviere auf der ganzen Welt erlebt. Doch wenn die Athletin der SG LVB ab Freitag bei den Europameisterschaften im bulgarischen Plovdiv startet, betritt sie Neuland. Nur durch den Buschfunk und vom Hörensagen sind markante Dinge aus Juli-Tagen bekannt. Heiß ist es an Land, das Wasser im künstlichen Kanal lauwarm und damit immer für Weltbestzeiten gut.

„Ich bin gespannt und freue mich auf die Rennen. Die EM soll eine schöne Standortbestimmung auf dem Weg zu den Weltmeisterschaften werden.“ Die Medaillensammlung europäischer Plaketten soll wachsen, so lautet der Plan. Fünf Mal Gold, fünf Mal Silber und drei Mal Bronze hat Tina Dietze schon erkämpft.

In Plovdiv könnten wieder zwei dazukommen. Die Leipzigerin startet im K2 im gewohnten Erfolgsboot mit Franziska Weber aus Potsdam und im Vierer. Dort sitzt auch DHfK-Paddlerin Melanie Gebhardt (23), die zudem im Einer- und Zweier-Kajak jeweils über 1000 Meter angreift.

Die Vorbereitung auf die EM lief unter Volldampf. Zwei Wochen Konditionslehrgang haben mächtig geschlaucht. Dabei kam das eine oder andere Wehwehchen den Damen in die Quere. London-Olympiasiegerin Tina Dietze musste wegen einer Entzündung im rechten Unterarm ein paar Boots-Einheiten auslassen und dafür das Laufband strapazieren. Die Dresdnerin Steffi Kriegerstein (24) aus dem goldenen Weltcup-Vierer von Belgrad Anfang Juni fing sich einen hartnäckigen Magen-Virus ein und wird in Plovdiv fehlen.

„Sie soll gesund werden und sich auf die WM konzentrieren“, lautet die klare Ansage vom Leipziger Frauen-Bundestrainer Kay Vesely. Dass das Power-Training müde in die EM-Karten der DKV-Flotte spielt, glaubt der Erfolgscoach eher nicht. „Unsere Athleten sind professionell genug und motiviert. Auf jeden Fall sind die Mannschaftsboote stark besetzt.“

Ihren ersten gemeinsamen EM-Coup peilen DHfK-Champion Peter Kretschmer (25) mit Yul Oeltze (23/Magdeburg) im Canadier-Zweier über 1000 Meter an. Das neue deutsche Hoffnungs-Duo hatte sich bei den Weltcup-Starts bereits viel Lob verdient.

Aus erster Hand von der U23-Auswahl überliefert ist das vorjährige EM-Geschehen in Plovdiv. Die bei brütender Hitze gestarteten Wettbewerbe mussten während der 500-m-Finals wegen Sturms mit Hagelschlag für fast zwei Stunden unterbrochen werden. Kanuten kennen das und lassen sich dadurch nicht wirklich aus der Ruhe bringen.

Kerstin Förster

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.