Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nächster Sieg für die Leipziger Icefighters – Niesky bäumt sich im letzten Drittel auf

Nächster Sieg für die Leipziger Icefighters – Niesky bäumt sich im letzten Drittel auf

Die Leipziger Icefighters dominieren weiter die Oberliga Ost. Im Heimspiel am Samstagabend besiegte das Team um Trainer Manfred „Mannix“ Wolf Tornado Niesky mit 4:1 (2:0; 2:0, 1:2).

Voriger Artikel
Icefighters Leipzig feiern Kantersieg gegen FASS Berlin: am Samstag wartet Tornado Niesky
Nächster Artikel
L.E. Volleys fiebern Derby gegen Delitzsch entgegen – Team soll Reichstein kaltstellen

Icefighters gegen Tornado Niesky (Archiv)

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. 1487 Zuschauer verfolgten die Partie.

Esbjörn Hofverberg ließ es nach sechs Minuten zum ersten Mal im Tor der Gäste klingeln. Die Vorarbeit leisteten Jannick Striepeke und Daniel Rau. Keine vier Minuten später überwand Hannesalbrecht nicht nur die Abwehr der Tornados, er umkurvte auch das Tor, bevor er zum 2:0 hinter Nieskys Goalie Ivonne Schröder einschob (10. Minute). Wegen einer Unsportlichkeit ging es für die Icefighters in Unterzahl in die Pause.

Kaum zurück auf dem Eis, jagte Tom Fiedler den Puck ins Gehäuse der Gäste (23. Minute). Hofverberg markierte sieben Minuten später noch das 4:0. Im letzten Durchgang hatten die Tornados dann mehr Zugang zum Spiel. Eine doppelte Unterzahlsituation ausnutzend trafen die Gäste kurz nacheinander zum 4:1 und 4:2 (49. und 50. Minute). Leipzigs Coach Wolf nahm eine Auszeit. In der letzten Spielminute traf Felix Linden noch zum 5:2. „Da waren wir für 10 Minuten unkonzentriert. Aber der Sieg war nie gefährdet“, hob Icefighters Manager André Krüll nach dem Spiel hervor.

In der kommenden Woche treffen die Icefighters im Pokal gleich zweimal auf Hannover. Am Freitag auswärts gegen die Scorpions. Am Samstag werden die Hannover Indians ab 19 Uhr in der Fexcom Eisarena in Taucha begrüßt. „Die Scorpions sind ein schwerer Gegner“, so Krüll, „und gegen die Indians müssen wir zu Hause gewinnen. Wir wollen ins Pokalfinale. Das wird ein hartes Spiel.“ Was den Manager außerdem freut: „die Indians bringen tolle Fans mit. Das wird eine super Stimmung hier in der Arena.“

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.