Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nordkoreas Fußball-Frauen landen in Leipzig - Vorbereitung auf WM-Turnier

Nordkoreas Fußball-Frauen landen in Leipzig - Vorbereitung auf WM-Turnier

Das Unternehmen Weltmeisterschaft hat für die nordkoreanischen Fußballerinnen in Leipzig begonnen. Doch statt des erhofften Touristenprogramms müssen die Kickerinnen schwitzen.

Voriger Artikel
Zum Abschluss Tränen – HCL verabschiedet den Trainer Jensen und fünf Spielerinnen
Nächster Artikel
Dynamo Dresden startet Saisonvorbereitung - WM zwingt zum Auswärts-Training

Landung in Leipzig: Nordkoreas Fußball-Frauen sind am Mittwoch zur Vorbereitung auf die WM in Deutschland angekommen.

Quelle: dpa

Leipzig. Fast alle Freizeittermine wurden abgesagt.

Die Ankunft in Leipzig war unspektakulär. Nordkoreas Fußball-Frauen landeten aus Rom kommend auf dem Flughafen Leipzig/Halle mit Verspätung und hatten es danach eilig zum Essen zu kommen. Die wartende Journalistenschar wurde keines Blickes gewürdigt. Nicht mal ein Lächeln hatten die Spielerinnen für die Fotografen übrig.

Wahrscheinlich wissen sie bereits, was sie in den kommenden drei Tagen in der Sportschule „Egidius Braun“ des Sächsischen Fußball-Verbandes (SFV) erwartet. Dorthin wurden sie vor der Weiterreise am Samstag nach Dresden vom Deutschen Fußball-Bund (DFB), der Stadt Leipzig und der Leipziger Volkszeitung eingeladen. Ein angenehmer Aufgalopp für die am 28. Juni mit der politisch brisanten Partie gegen die USA in Sachsens Landeshauptstadt wird es jedenfalls nicht. Nahezu das komplette vorgesehene Besuchsprogramm wurde abgesagt. Vielleicht, so hoffen die Gastgeber, kommt wenigstens eine eineinhalbstündige Stadtbesichtigung zustande.

Am Dienstag ging ein Testspiel der Nordkoreanerinnen in Italien gegen Kanada mit 0:2 verloren und die Leistung war wohl noch nicht WM-würdig. Das zumindest berichten Augenzeugen. Cheftrainer Kim Kwang Min kündigte jedenfalls an, dass die Leipziger Tage für intensives Training genutzt werden sollen. Ein Testspiel am 21. Juni in Halle/Saale gegen England findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. „Man hat uns bei der Niederlage im Mai gegen Deutschland gesehen und auch am Dienstag gegen Kanada. Unsere Stärken und Schwächen dürften damit allen bekannt sein. Für uns kommt es jetzt darauf an, die nötige Konzentration aufzubauen“, bemerkte Kim.

phpYZrEDG20110615144534.jpg

Nordkoreas Spielerinnen bei der Fußball-WM 2007 in China.

Quelle: dpa

In der sehr stark einzuschätzenden Gruppe C mit den USA, Kolumbien und Schweden haben die Asiatinnen nur ein Ziel: Die Vorrunde überstehen. „Danach kann man von Spiel zu Spiel sehen“, betonte Kim, der die USA für die Auftaktpartie favorisiert sieht. „Sie sind die Nummer eins der Weltrangliste, eines der stärksten Teams der Welt. Gegen sie wollen und müssen wir unser Bestes geben.“

Damit das gelingt, soll es keine Ablenkungsmanöver geben. Für die Nordkoreanerinnen ist der Auftritt bei der WM auch Politik. Beim Deutschland-Spiel wurde Kim auf eine Aussage von Steffi Jones, Präsidentin des Organisationskomitees, angesprochen, wonach sie die WM auch als eine Möglichkeit sehe, zwischenmenschliche Begegnungen  zu schaffen. Dazu sagte der Trainer: „Ich bitte um Verständnis, dass ich diese Frage übergehen möchte.“ Unter diesem Aspekt ist wohl auch die Absage des touristischen Programms zu sehen.

Gerald Fritsche, dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.