Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oberliga-Saison endet mit Ausschreitungen in Zwickau und Neustrelitz

Oberliga-Saison endet mit Ausschreitungen in Zwickau und Neustrelitz

Spielabbruch in Zwickau, Fan-Randale in Neustrelitz: Das Saisonende der NOFV-Oberliga war am Sonntag von Ausschreitungen überschattet. Chaoten verursachten beim Spiel der Gruppe Süd nach 30 Minuten einen Spielabbruch der Partie des FSV Zwickau und Borea Dresden.

Voriger Artikel
Polizei greift nach Chemie-Spiel in Markkleeberg ein - Fans halten Einsatz für ungerechtfertigt
Nächster Artikel
Dynamo Dresden vepflichtet Jens Möckel - Leipziger Verteidiger kommt von Rot-Weiß Erfurt

Anhänger vom FSV Zwickau sind bei der Partie gegen Borea auf den Platz gestürmt.

Quelle: LVZOnline .

Zwickau. Rund 50 Zwickauer Anhänger waren auf den Rasen gestürmt und hatten sich dort niedergelassen.

Der Schiedsrichter unterbrach zunächst das Duell. Erst nach mehr als zehn Minuten war das Spielfeld geräumt. Nach Ansicht des Unparteiischen konnte jedoch die Sicherheit nicht mehr gewährleistet werden, so dass er die Partie abbrach.

Hintergrund der Ausschreitungen war die Sperrung des Zwickauer Fan-Blocks durch Polizei und Ordnungskräfte, nachdem mehrere Fans dort bereits über Nacht gefeiert und sogar gezeltet hatten. Da im Block sichtbar Glasscherben lagen und die Ordnungskräfte davon ausgehen mussten, dass auch Feuerwerkskörper und andere Wurfgegenstände dort lagerten, wurde der Block für die Fans gesperrt.

In einen anderen Block wollten die Anhänger jedoch nicht. Sie verschafften sich auf der Baustelle Westsachsenstadion dennoch Zugang zu einem anderen Block und überwanden von dort die Absperrungen.

Auch in Neustrelitz kam es in der Partie der gastgebenden TSG in der Nordstaffel gegen den Brandenburger SC Süd 05 (2:1) zu heftigen Auseinandersetzungen, bei denen mindestens in Polizist verletzt worden. Gegen 12 der insgesamt 40 Brandenburger Fußballanhänger werde wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs ermittelt, sagte eine Polizeisprecherin am Montag in Neubrandenburg.

Laut Polizei sollen die Fans im Vorfeld des Spiels einen Streifenwagen attackiert haben. Dann kam es zu Auseinandersetzungen, als die Brandenburger Fans nach Spielschluss das Spielfeld stürmen wollten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.