Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oberliga-Spiel unter Manipulationsverdacht - Partie des BFC Dynamo verschoben?

Oberliga-Spiel unter Manipulationsverdacht - Partie des BFC Dynamo verschoben?

Im Fußball-Wettskandal ist ein weiteres Spiel unter Manipulationsverdacht geraten. Die Oberliga-Begegnung zwischen der TSG Neustrelitz und dem BFC Dynamo Berlin soll verschoben worden sein, die Behörden ermitteln.

Leipzig. Das berichtet das ARD-Magazin „Fakt“ am Montag. Drei Neustrelitzer Spieler sollen dafür jeweils 1000 Euro von dem inzwischen inhaftierten Hauptverdächtigen Ante S. erhalten haben. Das Spiel vom 17. Mai 2009 verlor Neustrelitz 1:2.

„Einzelne Spieler von uns wurden als Zeugen zum DFB- Verbandsgericht vorgeladen und dort aufgefordert, im Zusammenhang mit dem einen Spiel auszusagen“, erklärte Neustrelitzs Geschäftsführer Andreas Kavelmann. Am vergangenen Donnerstag seien Ermittler vor Ort gewesen und hätten mit den Spielern gesprochen, bestätigte Kavelmann am Montag. „So lange nichts bewiesen ist, gilt die Unschuldsvermutung. Wir müssen die Ermittlungsergebnisse abwarten, so lange können wir nichts machen“, sagte Kavelmann.

Nach „Fakt“-Informationen hat ein mutmaßlicher Mittäter gegenüber den Ermittlungsbehörden seine Beteiligung an der Spielmanipulation gestanden und die Vorwürfe gegen die Fußballer erhoben. Die Spieler bestreiten unterdessen die Anschuldigungen. Bereits im vergangenen Winter, als der Wettskandal ans Licht kam, hätten alle Neustrelitzer Spieler eidesstattliche Erklärungen unterschrieben. In denen hatten sie erklärt, nie auf Spiele gewettet oder Spiele manipuliert zu haben, sagte Kavelmann am Montag.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.