Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Qualifikation für Jugend-Bundesliga in Gefahr – neuer Trainer und vorzeitiger Saisonbeginn

Qualifikation für Jugend-Bundesliga in Gefahr – neuer Trainer und vorzeitiger Saisonbeginn

Der Vorstand der Handball-Akademie Leipzig/Delitzsch hat auf das Ausscheiden der B-Jugend im Halbfinale der Süddeutschen Meisterschaft reagiert und vollzieht den zum Saisonende geplanten Trainerwechsel vorzeitig.

Leipzig/Delitzsch. Regionaltrainer Jörg Neumann und Matthias Albrecht als sein Co-Trainer übernehmen somit ab sofort die Verantwortung. Die bisherigen Trainer Mario Huhn und Maik Kroke wurden mit sofortiger Wirkung freigestellt.

Die Teilnahme an der A-Jugend-Bundesliga im nächsten Jahr ist oberstes Ziel der Akademie. Ohne den Spielbetrieb in der Elite-Klasse sei das ambitionierte Projekt gegenüber dem Umfeld nicht zu vertreten. Aufgrund der Schwere der anstehenden Aufgabe und der Bedeutung für den sächsischen Nachwuchs-Handball sah sich der Vorstand der Handball-Akademie zum Handeln verpflichtet.

Gleichzeitig mit dem Trainerwechsel wird die Mannschaft der Jahrgänge 94 und 95 mit Spielern des Jahrgangs 93 aus der Region verstärkt. Das neu formierte Team soll das anstehende Qualifikationsturnier am 21. Mai in Delitzsch bestreiten. Gespielt wird dann im Modus Jeder-gegen-Jeden, nur der Erstplatzierte ist sicher für die Jugend-Bundesliga gesetzt. Während der Letzte ausscheidet, spielen der Zweit- und Drittplatzierte in einem weiteren Turnier eine Woche später gegen Gleichplatzierte aus anderen Gruppen um den Einzug in die Liga von Deutschlands besten 48 Nachwuchsvereinen.

mg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.