Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
RB, DHfK, Galopp: Leipzig startet in den Super-Sport-Sonntag

Zehntausende Fans erwartet RB, DHfK, Galopp: Leipzig startet in den Super-Sport-Sonntag

So viele hochkarätige Sportveranstaltungen gibt es selten an einem Tag in Leipzig. Am Sonntag rollt bei RB Leipzig gegen St. Pauli der Ball, Bundesliga-Aufsteiger SC DHfK startet in die neue Saison. Tausende werden auch beim Galopp im Scheibenholz erwartet. Sport-Fans können einige Events sogar verbinden.

Leipzig steht ein Super-Sport-Sonntag bevor: Vom RB-Leipzig-Heimspiel gegen St. Pauli über den Bundesliga-Auftakt des SC DHfK bis zum Galopprenntag im Scheibenholz werden zehntausende Besucher erwartet.

Quelle: Christian Modla/dpa

Leipzig. Zweite Fußball-Bundesliga, Saisonstart bei den DHfK-Handballern, Galopprenntag im Scheibenholz, Tennis-Finals und City-Frauenlauf: Leipzig steht ein Super-Sport-Sonntag bevor. Mehr als 40.000 Zuschauer werden allein beim Heimspiel von RB Leipzig gegen den FC St. Pauli in der Red-Bull-Arena erwartet. Am späten Nachmittag feiern die Bundesliga-Aufsteiger des SC DHfK ihren Punktspiel-Auftakt gegen den HSV in der Arena. Daneben locken der Familienrenntag auf die Galopprennbahn im Scheibenholz, Tennis-Fans zieht es zum Finale der Leipzig Open auf die Nordanlage und die weibliche Laufszene fiebert dem Start des Deutsche Post Ladies Run in der City entgegen. Ein Besuch mehrerer Veranstaltungen lässt sich problemlos verbinden. Teilweise gibt es sogar Vergünstigungen für Sport-Event-Hopper. Allerdings ist wegen zehntausender Besucher in der Stadt mit einem hohen Verkehrsaufkommen zu rechnen. LVZ.de hat die wichtigsten Infos zusammengestellt:

RB Leipzig gegen St. Pauli (13.30 Uhr): Zum Spitzenspiel in der Red-Bull-Arena erwarten die Rasenballer eine volle Hütte. Bis Mittwoch waren bereits 34.000 Tickets verkauft, die 40.000-Marke dürfte fallen. Der FC St. Pauli fährt mit breiter Brust nach Leipzig: Nach Siegen gegen Greuther Fürth (3:2) und beim Karlsruher SC (2:1) belegt das Team von Ewald Lienen Platz drei. Ralf Rangnicks zweitplatzierte Bullen (derzeit sieben Punkte) könnten bei einem Sieg die Tabellenspitze erobern, sollte der VfL Bochum (neun Punkte) zeitgleich gegen den 1. FC Nürnberg verlieren.

RB Leipzig gegen St. Pauli

RB empfängt am Sonntag St. Pauli. Wie geht das Topspiel der 2. Liga aus?

An die Kiez-Kicker hat RB gemischte Erinnerungen: Nach einem 0:1 am Millerntor musste RB im Mai den Bundesliga-Aufstieg abhaken. Im Hinspiel gab es beim 4:1 in der Red-Bull-Arena ein Torfestival. Eine Logo-Affäre sorgte diesmal bereits im Vorfeld des Top-Duells für Schlagzeilen. Die RB-Fans haben sich für das Spiel eine besondere Aktion ausgedacht: Sie rufen dazu auf, die Tribünen im Stadion in eine rot-weiße Wand verwandeln.

Anreisende Fußball-Fans sollten die öffentlichen Verkehrsmittel in Leipzig nutzen, da das westliche Waldstraßenviertel bereits am Vormittag gesperrt ist. Der ÖPNV-Fahrpreis ist im RB-Ticket inklusive. Die LVB setzen Sonderlinien ein, unter anderem von den Park-and-Ride-Parkplätzen Leipziger Messe, Schönauer Ring, Plovdiver Straße, Völkerschlachtdenkmal und Lausen. Erschwert wird die Anreise mit dem Auto von der A9 über Leipzig-West durch die Sperrung der Merseburger Straße (B 181) an der Kreuzung zur Miltitzer Straße. Eine Umleitung ist ausgeschildert. 

Familienrenntag im Scheibenholz (14.15 Uhr): Wer nach dem Abpfiff des RB-Spiels auf flinken Hufen ins Scheibenholz galoppiert, könnte dort den Start des dritten Galopprennens (15.45 Uhr) erleben. Mit einem Ticket aus der Red-Bull-Arena kostet der Stehplatz-Eintritt auf der Pferderennbahn nur die Hälfte. Zum ersten Mal öffnen sich die Boxen um 14.45 Uhr zu einem Zweijährigen-Rennen über 1600 Meter. Unter den fünf Startern hat einer der reichsten Männer der Welt, Scheich Jaber Abdullah aus Dubai, mit Bint Arcano ein heißes Eisen im Feuer. Insgesamt geht es in den acht Rennen um 35.000 Euro Preisgeld. Höhepunkt im Rahmenprogramm ist der Maskottchen-Wettstreit um 15.20 Uhr. Zehn Amüsiertiere gehen dabei über eine Distanz von 100 Metern an den Start, darunter auch der neue Scheibenholz-Glücksbringer Toto und das LVZ-Maskottchen Schlingel als Titelverteidiger. Bereits um 14.15 Uhr startet ein Ponyrennen über 350 Meter. Aus sportlicher Sicht sticht um 16.20 Uhr der mit 7000 Euro dotierte Ausgleich III, das Hauptrennen des Tages, über die Marathondistanz von 3050 Metern hervor.

 

Erwartet werden bei vorausgesagten spätsommerlichen Temperaturen mehr als 5000 Besucher und insgesamt 65 Pferde, darunter auch von namhaften deutschen Trainern wie Andreas Wöhler, Markus Klug und Roland Dzubasz. Leipzigs Lokalmatador Marco Angermann schickt mit New Fortuna, Fritz und Mister Spock drei aussichtsreiche Vertreter an den Start. An die Toto-Kassen lockt erstmals in der Scheibenholz-Geschichte eine Viererwette mit 10.000 Euro garantierter Gewinnausschüttung im sechsten Rennen. Die Sicht eines Jockey während des Ritts und außergewöhnliche Drohnen-Einblicke auf die Rennbahn von oben zeigt ein neues Video, mit dem das Scheibenholz bei Youtube die Werbetrommel für Sonntag rührt.

Bundesliga-Start des SC DHfK (17.15 Uhr): Sechs Neuzugänge, ein höherer Etat und eine mitreißende Kulisse sollen die Säulen für den Klassenerhalt des Bundesliga-Aufsteigers SC DHfK Leipzig bilden. Bei ihrer Premiere in der Handball-Bundesliga gegen den HSV Handball will das Team von Trainer Christian Prokop die ersten Punkte für den Ligaverbleib sammeln. Wer nach dem vierten Rennen im Scheibenholz (16.20 Uhr) zur Arena aufbricht, sollte es pünktlich bis zum Anwurf schaffen. Etwa 4000 Zuschauer werden erwartet, 3000 Tickets waren bis Donnerstag bereits weg. Zum Saisonstart fehlen mit Shooter Philipp Weber, Junioren-Nationalspieler Frank Semper und Neuzugang Sergey Zhedik allerdings drei Leistungsträger im Rückraum. Das Ziel ist mit dem Klassenerhalt klar definiert. DHfK-Aufsichtsrat Stefan Kretzschmar erinnert: „In den letzten Jahren haben es Aufsteiger fast nie geschafft, in der Bundesliga zu bleiben. Das wird eine Mörderaufgabe.“ Beim DHB-Pokalturnier am vergangenen Wochenende scheiterten die Grün-Weißen zwar knapp, konnten sich beim 24:26 gegen die Füchse Berlindennoch Selbstvertrauen für die Bundesliga-Premiere holen:

Spektakuläres Spiel mit einem unglücklichen Ende für den SC DHfK Leipzig. Die Füchse Berlin haben am Sonntag (16.08.2015) in Leipzig mit einem 26:24-Sieg die nächste Runde im DHB-Pokal erreicht. Fotos: dpa

Zur Bildergalerie

Finalspiele der Leipzig Open (ab 10 Uhr): Die Leipzig Open sind das bedeutendste Damen-Tennis-Event in den neuen Bundesländern. Beim mit 15.000 Euro dotierten, hochkarätig besetzten ITF-Weltranglisten-Turnier und den Internationalen Sächsischen Tennis-Meisterschaften (ISM) der Männer und Frauen stehen am Sonntag die Final-Partien an. Um 10 Uhr beginnt auf der Nordanlage des Sportforums das ISM-Endspiel der Damen, um 12 Uhr sind die Herren an der Reihe – als sportliches Vorprogramm lassen sich beide Partien damit auch mit dem RB-Spiel verbinden. Krönender Abschluss des Tennis-Events ist das ITF-Finale im Damen-Einzel um 14 Uhr mit anschließender Siegerehrung.

Leipzig Open: Jil Teichmann (Schweiz) bei ihrem Spiel gegen Ekaterina Alexandrova (Russland).

Quelle: Christian Modla

Deutsche Post Ladies Run (15 Uhr): Mehr als 1000 Teilnehmerinnen schnüren am Nachmittag die Jogging-Schuhe, um laufend, walkend oder auch nordic walkend auf einen Rundkurs quer durch die City zu starten. Für den Frauenlauf über fünf oder zehn Kilometer mit Start und Ziel auf den Markt wird nahezu die komplette Innenstadt ab 14.30 Uhr gesperrt. „No Angels“-Sängerin Lucy Diakovska geht als Stargast mit auf die Strecke und knüpft damit an ihre sportliche Betätigung für den guten Zweck vom Vortag an. Kurzfristige Anmeldungen sind von 12 Uhr bis 14 Uhr noch möglich – auf Wunsch mit oder ohne Zeitnahme. Für Läuferinnen inklusive sind unter anderem „Finisher-Prosecco“ und eine Massage im Ziel. Danach kann es ganz entspannt und Muskelkater-frei zum SC DHfK in die Arena oder zum Galopp ins Scheibenholz gehen. (mit dpa)

Beim Deutsche Post Ladies Run geht es am Sonntag quer durch die Innenstadt.

Quelle:
Leipzig 51.339695 12.373075
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vorm St.-Pauli-Hit
Ralf Rangnick und RB Leipzig erwarten eine heiße Kulisse gegen St. Pauli. Mehr als 40.000 Zuschauer werden zum Topspiel in der Red-Bull-Arena erwartet.

Das Stadion wird so gut wie ausverkauft sein, mehr als 40.000 Fans erwartet RB Leipzig zum Topspiel gegen den FC St. Pauli am Sonntag – darunter 4000 aus Hamburg. Viel mehr Zuschauer finden künftig auch nicht mehr Platz in der Red-Bull-Arena.

mehr
Mehr aus Regionalsport

Wählen Sie den Sportler, die Sportlerin und die Mannschaft des Jahres 2016. Hier online abstimmen! mehr

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr