Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Radrennen „neuseen classics“ wird 2015 zu Amateurrennen aufgewertet

Radrennen „neuseen classics“ wird 2015 zu Amateurrennen aufgewertet

Das Radrennen „neuseen classics - rund um die Braunkohle“ wird 2015 wieder aufgewertet und erstmals als A-Lizenz-Amateurrennen ausgetragen. Die Organisatoren wollen die bisherige Eintagesveranstaltung zudem in eine Radsportwoche einbetten.

Voriger Artikel
Hohe Beteiligung an der Wahl zu Sachsens Sportler des Jahres – Umfrage läuft bis 2. Januar
Nächster Artikel
Hockey-Weltmeisterschaft im Februar findet ohne Leipziger Lokalmatadorin statt

Sparkassen neuseen classics 2014 - "Rund um die Braunkohle" Start und Ziel befanden sich auf dem Gelände Alte Messe.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Mit dem Amateurrennen am 17. Mai gehen die Veranstalter auf einen Vorschlag von Wolfgang Schoppe ein. Der ehemalige Vizepräsident des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) hatte im Vorjahr moniert, dass es nach der Aufgabe des Profirennens vor zwei Jahren nicht wenigstens ein Amateurrennen gibt.

Die aufgrund der Startgebühren lukrativen Jedermann-Rennen seien ursprünglich eingeführt worden, damit Hobbyradfahrer einmal auf den gleichen Strecken wie ihre Vorbilder fahren und das Gefühl eines Rennens genießen könnten. Diese Idee sei hinfällig, wenn es nur noch Jedermann-Rennen gibt.

Mit der Verbindung von Breiten- und Leistungssport werden die „neuseen classics“ nun an die Tradition anknüpfen. Zudem wird das Jedermann-Rennen auch 2015 wieder Teil des German Cycling Cups und neben Schleiz und Dresden nur einer von drei ostdeutschen Standorten der Rennserie sein.

lvz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.